Maria und der Rosenkranz, dieser Gedanke zog sich wie ein roter Faden durch die gottesdienstliche Feier der Schwarzacher Senioren im Rosenkranzmonat Das einzige Gebet,  zu dem ich noch fähig war, so erzählt in einer Begebenheit. Der Rosenkranz, die einzige Brücke, die noch trug. So mancher der Anwesenden fand sich in den Gedanken, Liedern und Texten wieder. Mitgestaltet wieder vom Team Generation begleitete den Gottesdienst wieder Helmut Dülch an der Orgel. Geleitet wurde die Feier von Diakon Lorenz Kleinschnitz. Nach dem Oktobergottesdienst gab es für Unentwegte noch „Teetime“, eine Begegnung bei Tee und Vollkornplätzchen auf dem Kirchplatz. Wir haben das wieder mal gebraucht, miteinander und füreinander zu beten, einander zu sehen, miteinander zu reden. Hoffentlich gibt es so etwas bald wieder, so die Botschaft an die Verantwortlichen des Nachmittags.

Von: Lorenz Kleinschnitz (Diakon und Ansprechpartner „Generation plus“, Schwarzach)