Mit guter Kundenberatung und ordentlicher Bedienung will Volkachs Einzelhandel verstärkt dem Handel im Internet entgegentreten. Mehr als 20 Prozent hat der Online-Handel im vergangenen Jahr zugelegt. Deshalb setzt der Vorsitzende des Gewerbeverbands Volkacher Mainschleife, Klaus Hart, auf ein gutes Miteinander und einen gegenseitig fairen Umgang. „Wir können nur überstehen, wenn wir zusammenhalten und uns ergänzen“, betonte Hart in der Jahreshauptversammlung des Verbands.

Weil der langjährige Gewerbeverbandschef bei der Umsetzung dieser Ziele weiter selbst mitwirken will, nahm er seine Wiederwahl gerne an. Die Wahlen im Gasthaus Zum Löwen verliefen in rekordverdächtiger Zeit. Harts Stellvertreter wurden Markus Bohlender-Saukel und Susanne Reinholz (bisher Jochen Haßfurter). Weitere vier Jahre arbeiten auch Erich Kestler als Schriftführer und Doreen Künstner als Schatzmeisterin im Vorstandsteam mit.

„Wir hoffen jetzt alle auf ein gutes Weihnachtsgeschäft“, sagte Hart. Schon an diesem Wochenende haben die Aktivitäten mit der Weihnachtsstraße in der Altstadt begonnen. „Die Hütten haben sich gut in die Baustelle eingefügt“, erklärte der Vorsitzende zur momentan nicht einfachen Situation in der Hauptstraße, die in den kommenden zwei Jahren komplett saniert wird. An allen Adventssamstagen werden die Besucher gebührenfrei in der Stadt parken können. Das habe man mit der Stadt abgeklärt, so Hart. Sein Dank richtete sich an die Verantwortlichen im Rathaus: „Ohne die Tourist-Info und die Stadt geht es nicht.“ Die vielfältigen Aktionen könnten vom Gewerbeverband alleine nicht bewältigt werden. Auch hier gelte seine Parole: „Es geht nur miteinander.“ Der Marktbrunnen wird in der Weihnachtszeit ohne die Geschenkpäckchen auskommen müssen.

Harts Dank galt auch Ingrid Dusolt, die sich bisher um den Brunnenschmuck gekümmert habe, in diesem Jahr aber pausieren müsse. Auch die Weihnachtsverlosung fällt heuer aus. Die Anwesenden waren sich darüber einig, beim Lichterzauber am vierten Advent der Innenstadt eine anmutende Atmosphäre zu verpassen. Überall werden Kerzen, Fackeln und Lichter leuchten. Auch die Baustelle wird illuminiert.

In seinem Rückblick streifte Hart die Aktivitäten des Verbands mit Frühlings- und Herbstmarkt, den Gesundheitstagen „Volfit“ und der Fahrt nach Mellrichstadt. Der Sommermarkt musste wegen Hochwassers abgesagt werden. Weitere Punkte im Bericht des Vorsitzenden waren die Baustelle in der Dr. Eugen-Schön-Straße, die für die Geschäfte dort teilweise „existenzbedrohend“ gewesen sei, und die „Brötchentaste“, die 15 Minuten gebührenfreies Parken erlaubt. Eine ausgeglichene Bilanz servierte Steuerberater Philipp Bartzack.