Im Altort von Sulzfeld wurde schon vieles gestaltet. Ganz im Sinne von Bürgermeister Matthias Dusel verlief daher die Veranstaltung zur Eröffnung der Genuss-Information als Anlaufpunkt für den Tourismus in der ehemaligen Sparkassenfiliale.

Mehr als 60 Gläser wurden zur Eröffnung gehoben als der Bürgermeister und das Team der Genussinformation erstmals eingeschenkt hatten. Gleichzeitig lag erstmals das Informationsheft mit 36 Seiten über Sulzfeld am Main vor, das zukünftig an alle ausgegeben wird, die sich in der GenussInfo sehen lassen oder Betriebe besuchen.

Die Einrichtung im zuletzt ungenutzten Haus war für Dusel wegen seiner Nähe zum Rathaus naheliegend. Er nutzt die Räume bereits für seine Amtsstunden, der besseren Erreichbarkeit wegen.

Zu den Gesamtkosten von 6000 Euro musste die Gemeindekasse lediglich 2000 Euro beisteuern, der Löwenanteil kam von der Interkommunalen Allianz Südliches Maindreieck (ILE) wegen der für den Tourismus wesentlichen Einrichtung, der fünften im Bereich der ILE. Im Gemeinderat gab es bei der Beschlussfassung große Zustimmung, alle brachten sich bei der Konzeption ein.

Die GenussInfo richtet sich an alle, die sich in Sulzfeld aufhalten und hier wohnen. Die Gästebetreuung steht für Führungen, die Vermittlung von Übernachtungen, Ferienwohnungen und Speiselokale bereit und unterstützt damit die Selbstvermarktung wesentlich. Alles, was in Sulzfeld hergestellt wird, darf angeboten werden. Ein Weinausschank erfolgt jedoch nicht, es werden nur Flaschenweine verkauft.

Zur Betreuung haben sich 22 Ehrenamtliche gefunden, die ihren Dienstplan für die Öffnungszeiten Donnerstag bis Sonntag jeweils von 13 bis 17 Uhr selbst erstellen.