Am Dreikönigstag wurden in Geiselwind die Sternsinger von Pfarrer Joseph Kollathuparampil in der Pfarrkirche St. Burkhard gesegnet und ausgesandt. Weil sie auch dieses Jahr coronabedingt den Segen nicht persönlich in die Häuser bringen durften, haben die jüngsten Ministranten ihre Sternsingersprüche während des Gottesdienstes aufgesagt. Am Nachmittag verteilten die Sternsinger deshalb auch eine Segenspost in die Briefkästen, an alle, die sich bereits letztes Jahr für die Aktion angemeldet hatten. Der Segenspost liegt ein Türaufkleber und ein Überweisungsvordruck bei. So kann man trotzdem eine Spende an das Kindermissionswerk abgeben, die dieses Jahr besonders an die Kinder in Ägypten, Ghana und im Südsudan geht. Die Segenspost und weitere Türaufkleber liegen noch die nächsten Tage in der Kirche aus.

Von: Anna Götz (Mitglied, Pfarrei St. Burkhard Geiselwind)