Aus den Bund-Länder-Programmen der Städtebauförderung fließen dieses Jahr 5.072.000 Euro in den Landkreis Kitzingen. Der gesamte Stimmkreis Kitzingen profitiert von 8,35 Millionen Euro. Darüber informieren die CSU-Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber und CSU-Landtagsabgeordnete Barbara Becker in einer Pressemitteilung. Ziel sei es, die Wohn- und Lebensqualität in den Städten und Gemeinden zu verbessern.

Dieses Jahr fließen aus dem Bund-Länder-Programm Lebendige Zentren knapp 3,4 Millionen Euro nach Mainbernheim in die Sanierung der Altstadt und deren „Nähebereich". Neben der großen Kreisstadt Kitzingen werden auch kleinere Städte und Gemeinden wie Sulzfeld am Main, Prichsenstadt oder Dettelbach durch die Städtebauförderung gefördert.

Förderung im Stimmkreis Kitzingen im Detail: 

Programm "Sozialer Zusammenhalt": Oberschwarzach 3.280.000 Euro.

Programm "Lebendige Zentren": Dettelbach 60.000 Euro, Mainbernheim 3.366.000 Euro, Marktbreit 90.000 Euro, Prichsenstadt 48.000 Euro, Sulzfeld am Main 560.000 Euro, Volkach 240.000 Euro.

Programm "Wachstum und nachhaltige Erneuerung": Kitzingen 708.000 Euro.