St. Nikolaus und seine rührigen Helfer ermöglichten mitten in der Pandemie mit all den Einschränkungen eine wunderschöne Stunde im Advent in der Schwarzacher Pfarrkirche Heilig Kreuz. In vielen kleinen Häuschen und gestalteten Gläsern leuchteten die Lichter der Hoffnung und Zuversicht für die einsamen und traurigen Gemeindemitglieder in diesen Tagen. "Advent hat begonnen, die Weihnacht ist nah" so im Lied zu Beginn und das Schatzkästchen der Erinnerung wurde aufgefrischt durch die Worte des Bischof Nikolaus in seiner Predigt in Versform. "Advent ist keine Merry Christmas Time", so seine Worte, "warten, hoffen Ausschau halten, das ist der Advent der Alten. Jeder Tag der neu geschenkt, sei von diesem Tun gelenkt." Stimmungsvolle Lieder erfüllten den Kirchenraum begleitet von Helmut Dülch an der Orgel. Strahlende Gesichter auch bei der Geschichte mit Tiefengrund, "Als Weihnachten ausfiel" erzählt von Manfred Thomann Geleitet wurde der Gottesdienst von Diakon Lorenz Kleinschnitz. Günther Schösser und Manfred Thomann, die den Ordnerdienst übernommen, hatten unterstützten Bruno Botschka, der als Bischof Nikolaus jedem einzelnen Gottesdienstbesucher eine "etwas andere Weihnachtsgeschichte" und eine Mandarine mit auf den Weg gab. Auch unter 3G-Bedingungen hat sich das Team von "Generation plus" getraut, einzuladen und die Resonanz war groß. 

Von: Lorenz Kleinschnitz (Ansprechpartner, Seniorenkreis Schwarzach am Main)