Bezirksliga Ost
 
FC Geesdorf – SV-DJK Unterspiesheim 2:2  
Schwebenried/Schwemmelsb. – DJK Dampfach 5:1  
TSV/DJK Wiesentheid – TSV Münnerstadt 4:0  
SV Garitz – Mühlhausen/Schraudenbach 2:0  
TSV Unterpleichfeld – FC Bad Kissingen 0:1  
TSV Großbardorf II – DJK Oberschwarzach 1:0  
SV Euerbach/Kützberg – FC Gerolzhofen 3:0  
SV Riedenberg – FC Fuchsstadt 3:2  
 
1. (1.) Schwebenried/Schwemmelsb. 28 23 2 3 82 : 23 71  
2. (2.) SV Euerbach/Kützberg 28 17 9 2 56 : 21 60  
3. (3.) FC Fuchsstadt 28 17 4 7 71 : 46 55  
4. (4.) TSV Unterpleichfeld 28 13 6 9 52 : 32 45  
5. (6.) TSV/DJK Wiesentheid 28 12 9 7 46 : 34 45  
6. (5.) FC Geesdorf 28 12 8 8 63 : 45 44  
7. (7.) TSV Münnerstadt 28 11 8 9 32 : 32 41  
8. (9.) SV Riedenberg 28 12 4 12 39 : 46 40  
9. (8.) DJK Oberschwarzach 28 12 4 12 44 : 53 40  
10. (10.) FC Gerolzhofen 28 10 5 13 33 : 40 35  
11. (11.) DJK Dampfach 28 9 5 14 46 : 60 32  
12. (12.) SV-DJK Unterspiesheim 28 8 8 12 43 : 64 32  
13. (13.) FC Bad Kissingen 28 6 7 15 35 : 60 25  
14. (14.) TSV Großbardorf II 28 6 5 17 30 : 51 23  
15. (15.) SV Garitz 28 6 3 19 35 : 59 21  
16. (16.) Mühlhausen/Schraudenbach 28 4 5 19 29 : 70 17  

FC Geesdorf – SV-DJK Unterspiesheim 2:2 (1:0). Mit dem letzten Aufgebot musste Geesdorf im Heimspiel antreten. Weil Trainer Hassan Rmeithi etliche Spieler durch Urlaub oder Verletzungen fehlten, trat er diesmal selbst von Beginn an. Als Entschuldigung für das karge Remis mochte er die Ausfälle aber nicht begründen. Seine Elf hatte das Spiel scheinbar in Griff, bis in die Schlussminuten 2:0 geführt – und musste sich dann doch mit dem Remis begnügen.

Geesdorf baute viel Druck auf, hatte auch viel Ballbesitz. So war die Führung durch Oliver Hahn verdient. Bis zur Pause waren gab es auf beiden Seiten keine großen Möglichkeiten mehr. In der zweiten Hälfte ließ Geesdorf defensiv lange nichts zu. „Nach vorne war es ein vernünftiges Spiel“, sagte Trainer Rmeithi. „Beide Mannschaften haben gut gegen den Ball gearbeitet.“ Als Mohamed Rmeithi eine schöne Einzelaktion mit dem 2:0 abschloss, schien die Partie gelaufen. Aber Unkonzentriertheiten kosteten den FC den Sieg.

Tore: 1:0 Oliver Hahn (25.), 2:0 Mohamed Rmeithi (78.), 2:1 David Schmitt (83., Kopfball nach einer Ecke), 2:2 Dominik Seufert (89.).

TSV/DJK Wiesentheid – TSV Münnerstadt 4:0 (1:0). Gegen den Tabellennachbarn gelang Wiesentheid ein auch in der Höhe verdienter Sieg. „So ein Erfolg tut auch mal wie-der gut“, sagte der zum Rundenende scheidende Trainer Marc Reitmaier. Vor der 1:0 Führung hatten sich Markus Pfeufer schon zwei gute Gelegenheiten geboten. Doch erst im dritten Anlauf klappte es. Im zweiten Durchgang bot Wiesentheid guten Fußball und gefällige Kombinationen, ließ jedoch gute Chancen aus. Erst in der Schlussviertelstunde gelangen noch drei Treffer. Wiesentheids Torwart Jan Nirsberger erlebte einen geruhsamen Nachmittag, musste nur einmal eingreifen.

Tore: 1:0 Markus Pfeufer (22.), 2:0 Marcel Hartmann (72.), 3:0 Andre Hartmann (85.), 4:0 Daniel Holzmann (88.).

Restprogramm

TSV Unterpleichfeld – FC Bad Kissingen 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Erwin Gergely (88.).

SV Garitz – TSV Mühlhausen/Schraudenbach 2:0 (1:0) Tore: 1:0 Sandro Cazzella (29.), 2:0 Andrzej Sadowski (52.).

TSV Großbardorf II – DJK Oberschwarzach/Wiebelsberg 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Janik Markert (44.).

SV Euerbach/Kützberg – FC Gerolzhofen 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Daniel May (12.), 2:0 Thomas Heinisch (70.), 3:0 Thomas Heinisch (72.).

SV Riedenberg – FC Fuchsstadt 3:2 (1:2). Tore: 0:1 Julian Volpert (2.), 0:2 Simon Bolz (5.), 1:2 Nicolas Krapf (22.), 2:2 Nicolas Krapf (46.), 3:2 James Galloway (86.).

DJK Schwebenried – DJK Dampfach 5:0 (5:0). Tore: 1:0 Manuel Weißenberger (1.), 2:0 Manuel Weißenberger (12.), 3:0 David Fleischmann (27.), 4:0 David Fleischmann (36.), 5:0 David Fleischmann (38.).