Julian Bohlender (32) bleibt Trainer beim Fußball-Kreisligisten SC Schwarzach und geht dort in seine zweite Saison. Er folgte im vergangenen Sommer auf Thomas Redelberger.  Darüber informierte der Verein in einer Pressemitteilung.

Neuer Co-Trainer ist Simon Friedrich (34), der zuletzt in Schwarzach als Spieler aktiv war . Zuvor hatte Friedrich in seinem Heimatverein SV Maidbronn die gleiche Aufgabe inne. Seit vergangenem Jahr ist Friedrich zudem als Trainer am DFB-Stützpunkt in Schwarzach tätig.

Er übernimmt die Aufgabe von Wolfgang Schneider (59), der 2016 und 2017 mit der Mannschaft zweimal in Folge von der Kreisklasse in die Bezirksliga aufstiegen war. Schneider hört auf eigenen Wunsch auf und bleibt als Vorstandsmitglied dem Verein weiterhin erhalten.

Trainer und Co-Trainer liegen "inhaltlich auf einer Wellenlänge"

Schwarzachs Vorsitzender Josef Hitzinger nennt Bohlender und Friedrich in der Mitteilung "engagiert und ehrgeizig". Beide seien bislang einen ähnlichen Weg gegangen und seien als Spieler nach Schwarzach gekommen, bevor sie ins Trainerteam einstiegen. Sie lägen auch "inhaltlich auf einer Wellenlänge".

Bohlender spielte in Untereisenheim, Eibelstadt, Prosselsheim sowie für Oberpleichfeld/Dipbach/Prosselsheim, ehe er beim Landesligisten TSV Unterpleichfeld und in Rottendorf zum Trainerteam gehörte. Friedrich war zuvor in Güntersleben, Unterpleichfeld und für Maidbronn/Gramschatz aktiv.

Torwarttrainer der Schwarzacher, die in der abgebrochenen Saison 2019/21 in der Tabelle auf dem zweiten Platz stehen, bleibt Raimund Eichelbrönner  (64).