A-Klasse 3 Würzburg
 
Dettelbach und Ortsteile II – SSV Kitzingen II 4:1  
FC Iphofen II – TSV Hohenfeld 3:3  
Ochsenfurter FV II – TSV Repperndorf 2:4  
TSV Mainbernheim – Buchbrunn/Mainstockheim II 1:0  
SG Seinsheim/Nenzenheim – TSV Sulzfeld II 1:1  
SV Hüttenheim – Rot-Weiß Kitzingen 3:0  
SV Hoheim – DJK Effeldorf 1:1  
 
1. (1.) SG Seinsheim/Nenzenheim 21 15 3 3 72 : 21 48  
2. (2.) TSV Sulzfeld II 20 13 4 3 63 : 28 43  
3. (3.) SSV Kitzingen II 19 12 3 4 43 : 38 39  
4. (5.) Dettelbach und Ortsteile II 20 11 3 6 58 : 36 36  
5. (4.) SV Hoheim 19 11 3 5 46 : 26 36  
6. (6.) TSV Repperndorf 19 11 2 6 54 : 34 35  
7. (7.) SC Schernau 19 10 2 7 42 : 35 32  
8. (8.) DJK Effeldorf 18 9 4 5 26 : 14 31  
9. (9.) SV Hüttenheim 20 7 5 8 32 : 40 26  
10. (10.) TSV Mainbernheim 20 7 2 11 33 : 43 23  
11. (11.) Buchbrunn/Mainstockheim II 20 5 4 11 25 : 44 19  
12. (12.) Rot-Weiß Kitzingen 19 6 1 12 28 : 50 19  
13. (13.) TSV Hohenfeld 20 4 2 14 28 : 62 14  
14. (14.) FC Iphofen II 21 3 3 15 20 : 61 12  
15. (15.) Ochsenfurter FV II 19 2 1 16 21 : 59 7  

Einen herben Rückschlag musste die Reserve der Kitzinger Siedler im Aufstiegskampf gegen wieder erstarkte Dettelbacher hinnehmen. Schon im ersten Durchgang waren die Hausherren überlegen, aber zwischendurch immer wieder verunsichert. Nach der Pause wurde das Spiel der Einheimischen noch druckvoller. Die Unsicherheit legte sich, und der Sieg geht auch in der Höhe völlig in Ordnung. DuO-Trainer Kurt Amrein bemängelte an dem Tag nichts, außer den Leistungsschwankungen von einem Sonntag zum anderen.

Im Spitzenspiel des Tabellenführers Seinsheim/Nenzenheim gegen seinen unmittelbaren Verfolger Sulzfeld II kann die Mannschaft von Markus Wolf mit dem Unentschieden gut leben, obwohl mehr drin war. Nach der verdienten Führung zeigte die Spielgemeinschaft allerdings wieder für eine Weile Schwächen, die Sulzfeld zum nicht unverdienten Ausgleich nach einem Freistoß per Kopfball ausnutzte.

Im zweiten Abschnitt war das Spiel nur auf das Sulzfelder Tor ausgerichtet. Die Gäste verteidigten geschickt. Seinsheim/Nenzenheim hätte allerdings bei mehr Konzentration den Sieg und somit die Weichen endgültig auf Aufstieg stellen können. „Das Unentschieden war aber schon mal gut“, resümierte Lukas Hörlin vom Tabellenführer. Der Verfolger ist auf Abstand gehalten, auch wenn der noch ein Nachholspiel hat.

Dettelbach und Ortsteile II – SSV Kitzingen II 4:1 (1:1). Tore: 1:0 Mario Emrich (30., Kopfball nach Ecke), 1:1 Simon Beck (44., 20-m-Freistoß), 2:1 Philipp Weickert (70., Solo), 3:1 Patrick Tschischka (75., Vorlage Hannes Walter), 4:1 Maximilian Thomeier (90.).

FC Iphofen II – TSV Hohenfeld 3:3 (1:0). Tore: 1:0 Oliver Arnold (3., 25-m-Freistoß), 2:0 Benjamin Fischer (46.), 2:1 Eugen Dillmann (51.), 3:1 Markus Bäuerlein (57.), 3:2 Stefan Kesselring (75., Fallrückzieher), 3:3 Dominik Rupprecht (83.)

Ochsenfurter FV II – TSV Repperndorf 2:4 (0:0). Tore: 1:0 Abraham Kucam (50., Foulelfmeter), 1:1 Stefan Wagner (65.), 1:2 Patrick Kropp (70.), 1:3 Daniel Przyklenk (75.), 2:3 Abraham Kucam (80., Foulelfmeter), 2:4 Paolo Schiffler (84.). Gelb-Rot: Patrick Gleinser (Repperndorf, 80.), Christian Krämer (Repperndorf, 90.). Rot: Manuel Gabriel (Repperndorf, 82.).

TSV Mainbernheim – SG Buchbrunn/Mainstockheim II 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Thomas Wieczorek (41.).

SG Seinsheim/Nenzenheim – TSV Sulzfeld 1:1 (1:1). Tore: 1:0 Andreas Keßler (15.), Nicky Howard (25., Kopfball nach Freistoß)

SV Hüttenheim – Rot-Weiß Kitzingen 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Volker Köller (22., direkt verwandelte Ecke), 2:0 Nico Bianchini (53., abseitsverdächtig), 3:0 Michael Stich (55.).

SV Hoheim – DJK Effeldorf 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Armin Schiffmaier (25.), 1:1 Maximilian Güntner (55.).