Kaum ruht König Fußball im Freien, da startet auch schon der Budenzauber in der Halle. Die Turnierserie in der Wiesentheider Steigerwaldhalle bildet den reizvollen Auftakt zu zahlreichen gut besetzten Hallenturnieren im Kitzinger Raum. In Wiesentheid ist dabei ein Höhepunkt das Turnier der U17-Junioren um den REWE-Cup, wo neben Titelverteidiger TSV 1860 München weiterer Nachwuchs von Profiklubs am Start sein wird.

So dürfen die Veranstalter von TSV/DJK Wiesentheid diesmal nach einigen Jahren Pause wieder den Karlsruher SC als Gast bei sich begrüßen. Die Karlsruher, einst Talentschmiede, die Stars wie Torwart-Legende Oliver Kahn oder Mehmet Scholl hervor brachten, besitzen nach wie vor einen guten Namen im Nachwuchsbereich. Aktuell liegen sie auf Platz fünf in der U17-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest. Damit stehen sie knapp vor dem TSV 1860 München, dessen Nachwuchs seit beinahe 20 Jahren regelmäßig nach Wiesentheid kommt.

Etliche Löwentalente wie die Zwillinge Lars und Sven Bender – heute bei Bayer Leverkusen beziehungsweise Borussia Dortmund unter Vertrag – zeigten bereits ihr Können in der Steigerwaldhalle. Auch Peniel Mlapa, aktuelle beim 1. FC Nürnberg, Manuel Schäffler, oder ganz früher Benjamin Lauth, fielen dort bereits in jungen Jahren schon auf.

Mit Sami Khedira nahm sogar einer der deutschen Weltmeister einst in Wiesentheid teil. Khedira wurde damals im Trikot des VfB Stuttgart zum besten Spieler des Turniers gekürt. Auch VfB-Torhüter Sven Ulreich zeigte dort sein Können. Mit Marco Russ, Andreas Beck, Edgar Prib und weitere Bundesligaakteure waren in der Steigerwaldhalle zu bewundern.

Mit dem SSV Ulm gehört ein weiterer aktueller U17-Bundesligist zu den Stammgästen in Wiesentheid, der auch diesmal wieder mit dabei ist. Auf dem Spielfeld in der Steigerwaldhalle steht auch der SV Darmstadt 98, dessen Profis derzeit die Zweite Liga aufmischen. Weitere Talentschmieden aus Baden-Württemberg werden um den Sieg kämpfen, wie der VfR Aalen, oder die Stuttgarter Kickers, die nach einiger Zeit Pause wieder in Wiesentheid zusagten.

In neuem Glanz wird sich zum Turnier der Austragungsort präsentieren. In den vergangenen Monaten ließ die Gemeinde Wiesentheid die Steigerwaldhalle für 2,5 Millionen Euro nahezu komplett im Innenbereich sanieren. Wesentlich heller und moderner erscheint nun die Mehrzweckhalle, die damit noch besser für die Freunde des Hallenfußballs genutzt werden kann.

Wiesentheider Hallenturniere

REWE-Cup der U17-Junioren

Sonntag, 14. Dezember, 10.30 Uhr: TSV 1860 München, SSV Ulm, Karlsruher SC, Kickers Offenbach, VfR Aalen, SV Darmstadt 98, Stuttgarter Kickers, TSV/DJK Wiesentheid und die beiden Qualifikanten des Vorturniers vom Freitag.

U 7-Junioren

Samstag, 13. Dezember, 11 Uhr: FC Schweinfurt 05, SV Altenschönbach, SV-DJK Sommerach, VfL Volkach, SSV Kitzingen, VfL Kleinlangheim, SV Wachenroth, TSV Prichsenstadt, ESV Flügelrad Nürnberg, TSV/DJK Wiesentheid.

U 19-Junioren

Samstag, 13. Dezember, 17 Uhr: JFG Haßfurter Maintal, SV Mönchstockheim, DJK Schweinfurt, VfL Kleinlangheim, SC Eltersdorf, SG Nürnberg/Fürth, SG Geiselwind/Aschbach, VfL Volkach, Dettelbach und Ortsteile, TSV/DJK Wiesentheid.