Bezirksliga West
 
SV Altfeld – TSV Lohr 0:3  
SSV Kitzingen – SV Heidingsfeld 3:4  
TSV Rottendorf – Vikt. Aschaffenburg II 1:3  
TuS Röllbach – TuS Leider 2:0  
SpVgg Hösbach-Bhf – SC Schollbrunn 9:1  
TSV Keilberg – VfL Mönchberg 1:0  
Neuhütten-Wiesthal – TSV Lengfeld 2:2  
SC Schollbrunn – TuS Röllbach 1:2  
TuS Leider – TSV Rottendorf 2:1  
Vikt. Aschaffenburg II – SSV Kitzingen 2:2  
SV Heidingsfeld – Neuhütten-Wiesthal 3:2  
Marktbreit-Martinsheim – SV Altfeld 1:1  
TSV Lohr – TSV Keilberg 0:2  
VfL Mönchberg – SpVgg Hösbach-Bhf 2:2  
 
1. (3.) TuS Röllbach 4 4 0 0 10 : 3 12  
2. (1.) SpVgg Hösbach-Bhf 4 3 1 0 18 : 6 10  
3. (8.) TSV Keilberg 4 2 2 0 4 : 1 8  
4. (6.) Marktbreit-Martinsheim 4 2 2 0 8 : 6 8  
5. (5.) TSV Lengfeld 3 2 1 0 7 : 5 7  
6. (4.) VfL Mönchberg 4 2 1 1 6 : 4 7  
7. (10.) SV Heidingsfeld 4 2 1 1 8 : 8 7  
8. (1.) Würzburger Kickers II 3 2 0 1 9 : 6 6  
9. (7.) TSV Lohr 4 2 0 2 5 : 5 6  
10. (15.) Vikt. Aschaffenburg II 4 1 1 2 9 : 10 4  
11. (13.) TuS Leider 4 1 1 2 3 : 7 4  
12. (11.) SSV Kitzingen 4 0 2 2 8 : 10 2  
13. (14.) Neuhütten-Wiesthal 4 0 1 3 8 : 11 1  
14. (9.) TSV Rottendorf 4 0 1 3 4 : 8 1  
15. (16.) SV Altfeld 4 0 1 3 2 : 9 1  
16. (12.) SC Schollbrunn 4 0 1 3 3 : 13 1  

Viktoria Aschaffenburg II – SSV Kitzingen 2:2 (2:2). Die Siedler kehrten von einer ihrer längsten Auswärtsfahren nicht ohne Ausbeute zurück. Von einer sehr jungen Bayernliga-Reserve trennte sich der Aufsteiger mit 2:2. Als zweifacher Torschütze der Siedler trat wieder Dominik Held in Aktion. Den schnellen Rückstand konterte er nach einer Ecke von Christopher Soldner und brachte die Gäste danach sogar in Führung. Noch vor der Halbzeit erzielte Aschaffenburg den Ausgleich. „Es hätten viele Tore fallen können“, resümierte Kitzingens Trainer Raimund Eichelbrönner ein sehenswertes Spiel. Ein Kompliment sprach er seinem Torhüter Marco Bischoff aus, der in einer ausgeglichenen zweiten Halbzeit mit mehreren Glanzparaden ein Gegentor verhinderte. „Wir haben kämpferisch dagegengehalten, wollten unbedingt einen Punkt mitnehmen“, so Eichelbrönner.

Tore: 1:0 Arwed Kellner (7., schneller Spielzug), 1:1 Dominik Held (12., nach Ecke von Christopher Soldner), 1:2 Dominik Held (27., nach Doppelpass mit Florian Soldner), 2:2 Arwed Kellner (33., schneller Spielzug).

FG Marktbreit-Martinsheim – SV Altfeld 1:1 (1:0). Zwei Siege, zwei Unentschieden – Marktbreit bleibt weiterhin ungeschlagen. Gegen Aufsteiger Altfeld kamen die Gastgeber aber nicht über ein Unentschieden hinaus, da dessen Spielertrainer Sebastian Ott in der letzten Minute den verdienten Ausgleich erzielte und den Gästen dadurch nach drei vorherigen Niederlagen den ersten Punkt sicherte. „Wir haben nicht annähernd unsere Leistung erreicht, die wir am Donnerstag gegen die Kickers gezeigt haben“, resümierte Marktbreits Spielertrainer Tobias Jäger zwei verlorene Punkte. Altfeld zeigte mehr Kampf und Laufbereitschaft. „Wir haben zu wenig investiert, waren nicht zielstrebig genug“, stellte Jäger dagegen bei den Seinen fest. Marktbreits Führung entstand aus einem haltbaren Flatterball, beim Ausgleich waren sich Torhüter und Verteidiger uneins, der Altfelder Angreifer zog daraus Nutzen und schlenzte den Ball ins Tor.

Tore: 1:0 Steffen Barthel (24., Fernschuss aus 25 Metern), 1:1 Sebastian Ott (90., Abschluss nach Laufduell).

Restprogramm

Leider – TSV Rottendorf 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Emanuel Dilmac (5.), 1:1 Martin Hesselbach (66.), 2:1 Emanuel Dilmac (75.).

Heidingsfeld – Neuhütten-Wiesthal 3:2 (1:1)

Tore: 1:0 Daniel Plagens (22.), 1:1 Felix Schanbacher (24.), 2:1 Marco Hartmann (51.), 2:2 Sebastian Aulenbach (59.), 3:2 Philipp Eismann (86.). Rot: Patrick Joha (90., Neuhütten-Wiesthal, Tätlichkeit). Gelb-Rot: Christian Kunkel (86., Neuhütten-Wiesthal).

Schollbrunn – Röllbach 1:2 (1:1)

Tore: 1:0 Peter Anhölcher (36.), 1:1 Florian Grimm (38., Foulelfmeter), 1:2 Alexander Grimm (58.). Gelb-Rot: Ramin Omarzada (75., Schollbrunn),

Tore: 0:1, 0:2 Lukas Salg (51., Foulelfmeter, 74.).

Mönchberg – Hösbach 2:2 (0:2)

Tore: 0:1, 0:2 Patrick Schneider (20., Foulelfmeter, 25.), 1:2 Michael Ball (57.), 2:2 Florian Ackermann (84.).Rot: Christian Grams (42., Hösbach).

Freitagsspiele

SSV Kitzingen – SV Heidingsfeld 3:4 (2:2). Tore: 0:1 Plagens (13., Schuss im 16-Meter-Raum), 0:2 Fesel (17., Kopfball), 1:2 Dominik Held (26., Fallrückzieher), 2:2 Dominik Held (39.), 2:3 Erlbacher (54.), 2:4 Erlbacher (60., Konter), 3:4 Florian Soldner (74.). Gelb-Rot: Köhne (Heidingsfeld, 88., wiederholtes Foul).

TSV Rottendorf – Viktoria Aschaffenburg II 1:3 (1:2). Tore: 0:1 Taupp (4.), 1:1 Dorscheid (16.), 1:2 Pokas (33.), 1:3 Kellner (81., Foulelfmeter). Rot: Stadtmüller (89., Aschaffenburg, Tätlichkeit).

TSV Neuhütten/Wiesthal – TSV Lengfeld 2:2 (1:2). Tore: 0:1, 0:2 Duczek (14., 17., Foulelfmeter), 1:2 Kunkel (25.), 2:2 Schanbacher (62., Foulelfmeter).

TuS Röllbach – TuS Leider 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Wolf (32.), 2:0 Ackermann (89.).

TSV Keilberg – VfL Mönchberg 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Salg (81.). Gelb-Rot: Baldringer (55., Mönchberg), Roth (76., Keilberg).

SV Altfeld – TSV Lohr 0:3 (0:0). Tore: 0:1 Füller (52.), 0:2, 0:3 Egert (54., 70.). Gelb-Rot: Eckert (50., Altfeld).

SpVgg Hösbach-Bahnhof – SC Schollbrunn 9:1 (4:0). Tore: 1:0 Fuchsbauer (8.), 2:0 Büttner (19.), 3:0 Alt (32., Eigentor), 4:0, 5:0 Schöfer (38., 53.), 6:0 Büttner (56.), 6:1 Fehr (71.), 7:1 Schneider (73.), 8:1 Schöfer (84.), 9:1 Püchner (90.).