TSV Rödelsee – DJK Waldbüttelbrunn 25:29 (14:10). Im Testspiel zwei Wochen vor Rundenbeginn gab Drittliga-Neuling TSV Rödelsee die Partie gegen die eine Klasse tiefere DJK Waldbüttelbrunn zum Schluss noch aus den Händen.

Ausschlaggebend war eine Vielzahl von vergebenen hundertprozentigen Chancen, unter anderem drei Siebenmeter. Bis zur Halbzeit hatte es dennoch zu einer 14:10-Führung gereicht. Danach kamen technische Fehler dazu, die Laufbereitschaft nach hinten war nicht mehr vorhanden. So schafften die Gäste zunächst den Ausgleich, drehten das Spiel und gewannen am Ende verdient nach einem 6:15 Lauf. Wie schon in den Spielen gegen Rothenburg agierte Rödelsee nicht mit letzter Konsequenz und Bereitschaft auch gegen niederklassige Gegner alles abzurufen.

Rödelseer Tore: Bostjan Hribar 5, Jan Kästner 3/1, Gabor Csorba 3, Andreas Paul 3, Radovan Suchy 3, Marian Vavrodic 3, Julius Weinhardt 2, André Deis 1, Florian Demel 1, Christian. Häckner 1.