Im Nachholspiel erwartet der FC Geesdorf (10./33) einen Kontrahenten, der sich aktuell in glänzender Verfassung befindet. Sieben seiner letzten acht Partien hat die DJK Schwebenried/Schwemmelsbach (4./39) gewonnen, zuletzt das Derby gegen Fuchsstadt (2:0). Damit ist die Spielgemeinschaft im Rennen um den Relegationsrang. FC-Trainer Hassan Rmeithi sieht seine Mannschaft dennoch nicht chancenlos. Das hat er nach der jüngsten 2:3-Niederlage in Unterpleichfeld betont: „Wir haben nach dem 0:3-Rückstand Moral gezeigt und können mit jedem Gegner mithalten. Unsere Fehlerhäufigkeit müssen wir allerdings verringern.“ Der 33-Jährige darf nach dem Ablaufen seiner Rotsperre wieder selbst aufs Feld. „Wenn ich spiele, dann ganz vorne“, macht Rmeithi klar. Daniel Wagner fällt dagegen neben den Langzeitverletzten wegen seiner lädierten Schulter wohl erneut aus. Besonders Acht geben muss die Geesdorfer Defensive auf Marcel Kühlinger. Der DJK-Stürmer erzielte gegen Fuchsstadt bereits seine Saisontore Nummer 14 und 15. In der Pause musste Kühlinger zwar angeschlagen ausgewechselt werden, ein Einsatz des erst 21-Jährigen in Geesdorf scheint aber möglich. Im Hinspiel war der FC mit 1:0 in Führung gegangen, hatte dann aber das Fußballspielen eingestellt und noch 1:3 verloren. (jr)