Kreisliga Schweinfurt 1

 

DJK Altbessingen – FV Egenhausen 3:0  
TSV Nordheim/Sommerach – TSV Abtswind II 4:0  
SG Poppenhausen/Kronungen – Wülfershausen 0:2  
Mühlhausen/Schraudenbach – Grafenrheinfeld 1:2  
VfL Volkach – FC Gerolzhofen 2:2  
TSV Eßleben – DJK Altbessingen 1:1  
DJK Hirschfeld – TSV Bergrheinfeld 0:2  
DJK Schweinfurt – FV Egenhausen 0:1  

 

 

1. (1.) TSV Bergrheinfeld 26 17 4 5 60 : 29 55  
2. (2.) SV Stammheim 25 14 5 6 56 : 37 47  
3. (3.) DJK Altbessingen 25 13 7 5 51 : 25 46  
4. (4.) DJK Hirschfeld 26 12 6 8 48 : 40 42  
5. (5.) TSV Abtswind II 25 12 5 8 47 : 35 41  
6. (6.) FC Gerolzhofen 25 11 7 7 44 : 29 40  
7. (8.) DJK Wülfershausen 26 12 3 11 49 : 44 39  
8. (7.) Mühlhausen/Schraudenbach 25 10 7 8 40 : 39 37  
9. (9.) TSV Nordheim/Sommerach 25 10 4 11 43 : 40 34  
10. (10.) VfL Volkach 25 9 5 11 37 : 43 32  
11. (13.) TSV Grafenrheinfeld 25 8 5 12 40 : 53 29  
12. (12.) TSV Eßleben 25 7 7 11 47 : 54 28  
13. (11.) DJK Schweinfurt 26 7 7 12 32 : 44 28  
14. (14.) FV Egenhausen 25 5 5 15 21 : 50 20  
15. (15.) SG Poppenhausen/Kronungen 26 3 3 20 27 : 80 12  

 

TSV Nordheim/Sommerach – TSV Abtswind II 4:0 (2:0). Auch wenn das Ergebnis am Ende vielleicht etwas zu hoch ausfiel, verdient war es dennoch. Die Gäste aus Abtswind hatten zu Beginn gleich zwei gute Möglichkeiten, die allerdings durch Nordheim/Sommerachs Schlussmann vereitelt wurden. Danach waren die Platzherren besser im Spiel und gingen etwas glücklich durch einen Doppelpack von Raphael Steffen in Führung. Nach der Pause machte Abtswind zunächst erneut Druck, während Nordheim/Sommerach auf Konter spielte. Doch mehr als einen Lattentreffer brachten die Gäste nicht zustande. Stattdessen bekam Nordheim/Sommerach in der Schlussphase mehr Raum und nutzte diesen für zwei weitere Tore.

Tore: 1:0, 2:0 Raphael Steffen (21., 28.), 3:0 Bernd Biedermann (85.), 4:0 Rene Braun (90.+2).

VfL Volkach – FC Gerolzhofen 2:2 (2:2). Insgesamt hatte Gerolzhofen mehr vom Spiel, denn Volkach stand gewollt kompakt in der Abwehr und war auf Konter aus. Bis auf die erste halbe Stunde, in der Volkach durch einen Standard und durch einen eigenen Fehler zwei Tore kassierte, funktionierte die Taktik auch gut. Denn gleich zu Beginn fielen alle vier Tore. Gerolzhofen ging zweimal in Führung, musste jedoch auch zweimal schnell den Ausgleich hinnehmen. In der restlichen Stunde schienen beide Teams ihre Treffsicherheit des Anfangs verloren zu haben. Denn trotz einiger Chancen gab es keinen weiteren Treffer mehr. Weder nutzte Gerolzhofen die Chancen, die man hatte, noch spielte Volkach seine Konter richtig aus. So blieb es am Ende beim gerechten Unentschieden.

Tore: 0:1 Markus Stühler (6.), 1:1 Maximilian Lechner (14.), 1:2 Max Seuferling (16.), 2:2 Albert Fischer (28.).

Restprogramm

DJK Schweinfurt – FV Egenhausen 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Christoph Rettner (81.).

SG Poppenhausen/Kronungen – DJK Wülfershausen 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Benedikt Seufert (22.), 0:2 Fabian Benkert (71.).

SV Mühlhausen/Schraudenbach – TSV Grafenrheinfeld 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Pascal Hornung (31.), 1:1 Nico Mayer (54.), 1:2 Pascal Hornung (73.).

TSV Eßleben – DJK Altbessingen 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Michael Schug (23.), 1:1 Kai Herold (46.). Gelb–Rot: Peter Reitz (30., Altbessingen).

DJK Hirschfeld – TSV Bergrheinfeld 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Jens Hart (54.), 0:2 Florian Streng (74.).