Miriam Esch liegt bei den Europameisterschaften der Voltigierer im österreichischen Ebreichsdorf hervorragend im Rennen um eine Medaille. Die 17-jährige Pferdeakrobatin vom Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach präsentierte im Juniorenwettbewerb auf ihrem Pferd Robbie Naish – longiert von Trainerin Annette Müller-Kaler – eine sehr gute Pflicht und eine überzeugende Kür.

Damit rangiert die Schwarzacherin nach zwei von vier Durchgängen auf dem zweiten Platz der U18-Konkurrenz und hat gute Chancen auf eine Medaille. Ihre Wertnote beträgt aktuell 7,849 Punkte. Lediglich die österreichische Lokalmatadorin Daniela Fritz konnte beim sechsköpfigen Richtergremium im Pferdesportpark Magna Racino noch mehr Zähler sammeln und steht derzeit bei 8,045. Hinter Esch folgt die EM-Titelverteidigerin Anais Kristofics-Binder aus Österreich (7,653) sowie ihre deutsche Teamkollegin Gianna Meier aus Lünen/Westfalen (7,336).

Für das Schwarzacher Trio steht jetzt noch einmal das gleiche Programm auf dem Plan. Nach einer weiteren Pflicht und einer finalen Kür stehen die Siegerinnen anno 2013 an diesem Wochenende fest. Nach Platz neun und zwölf in den beiden vergangenen Jahren könnte Miriam Esch im dritten Anlauf endlich den lang ersehnten Sprung auf das Podest schaffen.