Bezirksliga 1

PSV Sieboldshöhe – TSV Sulzfeld 3:2  
SpVgg Hösbach-Bhf – TuS Röllbach 3:1  
Elsava Elsenfeld – TSV Güntersleben 1:3  
VfL Mönchberg – Alem. Haibach II 3:3  
FC Eibelstadt – Buchbrunn/Mainstockheim 2:0  
SG Hettstadt – FV Karlstadt 1:3  
TSV Keilberg – TSV Lohr 5:0  
TSV Rottendorf – FG Marktbreit/Martinsheim 6:1  

1. (2.) SpVgg Hösbach-Bhf 22 15 2 5 59 : 37 47  
2. (3.) TSV Rottendorf 22 14 3 5 57 : 25 45  
3. (1.) TuS Röllbach 22 14 3 5 45 : 28 45  
4. (4.) TSV Keilberg 22 11 3 8 53 : 35 36  
5. (5.) TSV Güntersleben 21 10 5 6 42 : 36 35  
6. (8.) PSV Sieboldshöhe 22 10 3 9 50 : 44 33  
7. (6.) TSV Sulzfeld 21 10 2 9 44 : 43 32  
8. (7.) VfL Mönchberg 22 9 5 8 44 : 50 32  
9. (9.) FG Marktbreit/Martinsheim 21 8 5 8 38 : 52 29  
10. (13.) FV Karlstadt 21 6 10 5 31 : 32 28  
11. (10.) Elsava Elsenfeld 22 8 4 10 41 : 49 28  
12. (11.) Buchbrunn/Mainstockheim 22 9 1 12 37 : 48 28  
13. (12.) TSV Lohr 22 7 4 11 46 : 42 25  
14. (14.) FC Eibelstadt 22 8 1 13 34 : 47 25  
15. (15.) SG Hettstadt 22 4 4 14 35 : 55 16  
16. (16.) Alem. Haibach II 22 2 3 17 25 : 58 9  
Die Plätze 1 und 2 berechtigen zur Teilnahme an der Landesliga-Qualifikation. Der Tabellen-Zwölfte spielt in der Relegation um den Klassenerhalt. Die Klubs auf den Rängen 13, 14, 15 und 16 steigen in die Kreisliga ab.

Post SV Sieboldshöhe – TSV Sulzfeld 3:2 (2:1). Dritte Niederlage in Folge für Sulzfeld. Der TSV muss aufpassen, dass er nicht noch einmal Kontakt zum Relegationsplatz bekommt. Sulzfeld setzte die ersten Akzente durch Albert Fischer und Jörg Otto und wurde dann von den Gastgebern kalt erwischt. Nach einer knappen Viertelstunde lagen die Gäste 0:2 zurück. Die Gastgeber zogen sich erst einmal zurück, und Sulzfeld hatte nun mehr vom Spiel. Nach dem Anschlusstreffer durften die Lang-Schützlinge man wieder hoffen.

Die Ausgleichschance vergab dann Sebastian Otto, der nach Foulspiel an Bruder Jörg mit dem fälligen Strafstoß an Torwart Sven Bittner scheiterte. Im direkten Gegenzug erhöhte der PSV auf 3:1. In der Folgezeit hatte Sulzfeld zwar mehr Spielanteile. Sebastian Otto gelang nach schöner Einzelaktion aber nur noch in sehenswerter Treffer genau in den Winkel. Bruder Jörg traf dann später noch den Pfosten, aber die dritte Niederlage in Folge konnte nicht mehr abgewendet werden.

Tore: 1:0 Nicolas Zürrlein (4.), 2:0 Daniel Zschalig (12.), 2:1 Jörg Otto (17.), 3:1 Daniel Bolldorf (55.), 3:2 Sebastian Otto (68). Schiedsrichter: Hermann Freibott) Zuschauer: 80. Besonderheit: Sebastian Otto scheitert mit Foulelfmeter (Foulspiel an Jörg Otto) an PSV Torsteher Sven Bittner (53.).

TSV Rottendorf – FG Marktbreit/Martinsheim 6:1 (1:0). So schlecht, wie es das deutliche Ergebnis aussagt, war Marktbreit nicht. Zu Beginn hatte der Gast durch Joachim Hupp einen Freistoß, der nur knapp sein Ziel verfehlte. Auch Stefan Walter scheiterte nur knapp. Der erste gefährliche Schuss, ein Freistoß von Fabian Siedler, führte dann auch zur Führung für Rottendorf. Dann kamen die zwei ominösen Minuten vor der Halbzeit, als Marktbreit zwei Treffer einstecken musste.

In der Kabine machte man sich noch gegenseitig Mut, denn in Elsenfeld hatte man schon einmal einen Drei-Tore-Rückstand drehen können. Doch alle Hoffnungen wurden eine Minute nach der Pause im Keime erstickt, als man erneut einen Gegentreffer kassierte. Phasenweise hielt Marktbreit gut dagegen und bot Paroli. Aber Rottendorf zog nach der sicheren Führung im Stile einer Spitzenmannschaft das Spiel auf. In Rottendorf kann man nicht erwarten, dass man punktet. Die Zähler zum Klassenerhalt muss man sich gegen andere Mannschaften holen, dessen ist man sich in Marktbreit bewusst.

Tore: 1:0 Fabian Siedler (20., Freistoß), 2:0 Frank Bader (44.), 3:0 Michael Büchs (45.), 4:0 Frank Bader (46.), 4:1 Felix Hofmann (51.), 5:1 Frank Bader (66.), 6:1 Kerim Bilican (82.). Schiedsrichter: Stephan Beck (Marktheidenfeld). Zuschauer: 231. Gelb-Rot: Sebastian Wirsching (Marktbereit, 75., Reklamieren/Foulspiel).

RESTPROGRAMM

TSV Keilberg – TSV Lohr 5:0 (2:0) Tore: 1:0 Yalzin Yamal (42.), 2:0 Lukas Salg (45.), 3:0 Yamal (60.), 4:0 Markus Binsack (72.), 5:0 Salg (75.).

SG Hettstadt – FV Karlstadt 1:3 (1:1). Tore: 0:1 Michael Winkler (17.), 1:1 Benedikt Streitenberger (21.), 1:2 Michael Winkler (78.), 1:3 Michael Winkler (79.).

SpVgg Hösbach-Bhf. – TuS Röllbach 3:1 (0:1). Tore: 0:1 Marco Wolf (8.), 1:1 Matthias Helfrich (82.), 2:1 Patrick Schneider (90.), 3:1 André Büttner (90+2).

VfL Mönchberg – Alemannia Haibach II 3:3 (0:1). Tore: 0:1, 0:2 Ugur Öner (7., 46.), 0:3 Gerry Laufer (52.), 1:3 Matthias Bohn (66.), 2:3 Michael Ball (72., Foulelfmeter), 3:3 Marco Kirchgessner (74.).

Elsava Elsenfeld – TSV Güntersleben 1:3 (1:1). Tore: 0:1 Timo Maier (40.), 1:1 Axel Klein (42.), 1:2 Alexander Priesnitz (84., Handelfmeter), 1:3 Wolfgang Stütz (90., Foulelfmeter).