Sehr erfolgreich hat sich die Saison für die Männer-Mannschaft 65 des Golfclubs Schloss Mainsondheim entwickelt. Die Riege um den ehemaligen Vizepräsidenten Eckhard Himmel nahm erstmals in dieser Altersklasse am Ligen-Spielbetrieb teil und holte sich auf Anhieb den Titel in der A4-Liga. Sie blieb in der Saison ungeschlagen und wurde Meister mit der Höchstausbeute von 16 Punkten. Dadurch steigen die Mainsondheimer in die nächsthöhere Liga des Bayerischen Golfverbands auf. „Die tollen Ergebnisse waren nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung möglich“, wird Eckhard Himmel in einer Pressemitteilung des Clubs zitiert. Am Mainsondheimer Erfolg beteiligt waren (von links) Reinhard Müller, Bernd Brühl, Horst Trabert, Karl-Heinz Rösch, Hans-Werner Ruppert, Udo Neubert und Eckhard Himmel. Zur Mannschaft gehören (nicht im Bild) Robert Biedermann und Josef Leibetseder.