Kreisklasse Schweinfurt 2
 
TSV Geiselwind – SG Markt Eisenheim 2:1  
TSV Grettstadt – TSV Schwebheim 1:4  
SG Kirchschönb./Prichsenstadt – FC Fahr 3:0  
DJK Stadelschwarzach – TSV/DJK Wiesentheid II 1:1  
TSV Nordheim/Sommerach – FC Reupelsdorf 2:4  
VfL Kleinlangheim – TSV Gochsheim II 0:1  
SG Rimbach/Lülsfeld – TSV Heidenfeld abges.  
TSV/DJK Wiesentheid II – SG Rimbach/Lülsfeld 1:1  
TSV Heidenfeld – SG Kirchschönb./Prichsenstadt 2:1  
TSV Schwebheim – TSV Geiselwind 3:1  
SG Markt Eisenheim – VfL Kleinlangheim 4:1  
 
1. (3.) TSV Schwebheim 4 3 1 0 14 : 6 10  
2. (1.) DJK Stadelschwarzach 3 2 1 0 7 : 3 7  
3. (5.) SG Markt Eisenheim 3 2 0 1 9 : 6 6  
4. (8.) FC Reupelsdorf 3 2 0 1 9 : 7 6  
5. (2.) TSV Nordheim/Sommerach 3 2 0 1 7 : 6 6  
6. (9.) TSV Gochsheim II 3 2 0 1 3 : 2 6  
7. (7.) TSV Geiselwind 3 2 0 1 5 : 5 6  
8. (10.) TSV Heidenfeld 3 2 0 1 5 : 5 6  
9. (6.) TSV/DJK Wiesentheid II 3 1 2 0 5 : 4 5  
10. (15.) SG Kirchschönb./Prichsenstadt 4 1 0 3 7 : 9 3  
11. (4.) FC Fahr 3 1 0 2 6 : 8 3  
12. (11.) SG Rimbach/Lülsfeld 3 0 2 1 7 : 9 2  
13. (14.) VfL Volkach 2 0 0 2 3 : 6 0  
14. (12.) TSV Grettstadt 2 0 0 2 1 : 5 0  
15. (13.) VfL Kleinlangheim 4 0 0 4 5 : 12 0  

TSV Heidenfeld – SG Kirchschönbach/Prichsenstadt 2:1 (0:0). In einer hart umkämpften, aber ereignisarmen Partie spielten zunächst beide Torhüter die Hauptrolle, sowohl Wierzejski (60.) als auch Pohli (76.) trafen unter großer Mithilfe des gegnerischen Schlussmannes. Czernys 20-Meter-Kracher kurz vor dem Ende entschied dann das Spiel zu Gunsten der Heimelf.

Tore: 0:1 Stanislaw Wierzejski (60.), 1:1 Christian Pohli (76.), 2:1 Patrick Czerny (89.).

TSV Schwebheim – TSV Geiselwind 3:1 (1:1). Die Heimelf holte einen insgesamt verdienten Dreier, obwohl die Gäste nach dem überraschenden Ausgleich das Spiel lange ausgeglichen gestalteten. Schwebheims Mann der Stunde bleibt Lukas Pohli, der bereits sein neuntes Saisontor im vierten Spiel erzielte.

Tore: 1:0 Lukas Pohli (3.), 1:1 Patrick Ortner (32., Foulelfmeter), 2:1 Markus Ziegler (67.), 3:1 Tobias Bähr (75.).

SG Markt Eisenheim – VfL Kleinlangheim 4:1 (3:0). SG-Sportleiter Harald Bach sprach von einer erschreckend schwachen Leistung der Kleinlangheimer: „Außer dem Elfmeter kam nur ein einziger Ball auf unser Tor.“ Markt Eisenheim machte schon kurz nach der Pause den Sack zu und verwaltete nach dem 4:0 nur noch den Sieg.

Tore: 1:0 Daniel Iff (5.), 2:0 Daniel Iff (17.), 3:0 Jonas Krämer (40.), 4:0 Manuel Krönlein (48., Foulelfmeter), 4:1 Moritz Braun (70., Foulelfmeter).

Freitagsspiele

TSV Geiselwind – ASV Untereisenheim 2:1 (2:1). Tore: 1:0 Matthias Senft (7.), 1:1 Daniel Iff (42., Foulelfmeter), 2:1 Christoph Hagen (44.). Besonderheit: Daniel Iff (Untereisenheim) schießt Foulelfmeter an die Latte (82.).

SG SV Kirchschönbach/Prichsenstadt – FC Fahr 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Benjamin Förster (30.), 2:0 Benjamin Förster (52.), 3:0 Sebastian Saugel (63.).

DJK Stadelschwarzach – TSV/DJK Wiesentheid II 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Ahmed-Mahamed Mohamud (50.), 1:1 Rene Rottendorf (71.).

TSV Nordheim/Sommerach – FC Reupelsdorf 2:4 (1:1). Tore: 0:1 Andreas Flurschütz (8.), 1:1 Peter Straßberger (15.), 1:2 Andreas Flurschütz (47.), 1:3 Morris Heger (67.), 1:4 Andreas Flurschütz (73.), 2:4 Peter Straßberger (78.).

VfL Kleinlangheim – TSV Gochsheim II 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Hasan Haliloglu (40.).