A-Klasse 2 Schweinfurt
 
TSV Grafenrheinfeld II – FV Türkgücü Schweinfurt 1:3  
DJK Hirschfeld II – FC Altstadt Schweinfurt 1:8  
FC Fahr – DJK Schweinfurt II 3:2  
SC 1900 Schweinfurt – SC Weyer 5:3  
SV Stammheim II – TSV Nordheim/Sommerach II 5:0  
SV-DJK Unterspiesheim II – Fortuna 96 Schweinfurt 3:0  
 
1. (2.) FV Türkgücü Schweinfurt 10 7 1 2 32 : 15 22  
2. (1.) FC Fahr 10 7 0 3 37 : 16 21  
3. (5.) SV-DJK Unterspiesheim II 8 6 0 2 23 : 13 18  
4. (7.) FC Altstadt Schweinfurt 9 6 0 3 30 : 21 18  
5. (6.) SC 1900 Schweinfurt 9 6 0 3 25 : 20 18  
6. (3.) FV Sulzheim 8 5 1 2 26 : 17 16  
7. (4.) TSV Grafenrheinfeld II 9 5 1 3 13 : 12 16  
8. (9.) SV Stammheim II 9 4 1 4 20 : 23 13  
9. (8.) SC Weyer 9 3 2 4 16 : 17 11  
10. (10.) TSV Nordheim/Sommerach II 8 3 0 5 10 : 19 9  
11. (11.) Fortuna 96 Schweinfurt 8 2 0 6 12 : 19 6  
12. (12.) SV Herlheim 9 2 0 7 11 : 33 6  
13. (13.) DJK Hirschfeld II 8 1 1 6 10 : 24 4  
14. (14.) DJK Schweinfurt II 8 0 1 7 4 : 20 1  

Drei Tage nach der 2:3-Heimniederlage gegen den neuen Tabellenführer Türk Gücü hat sich Fahr erfolgreich zurückgemeldet. In der umkämpften Partie mit dem Tabellenletzten siegte der FC allerdings mit Mühe: Torwart Peter Krapf wurde mit einem gehaltenen Elfmeter zum Matchwinner und sicherte Fahr die Verfolgerposition in der Tabelle.

SV Stammheim II – TSV Nordheim/Sommerach II 5:0 (2:0). Tore: 1:0 Daniel Moller (22, Foulelfmeter, 2:0 Marcel Klein (35.), 3:0 Lorenz Scheller (53.), 4:0 Manuel Binzenhöfer (58.), 5:0 Severin Hering (77., Foulelfmeter). Gelb-Rot: Marcel Pfeufer (Nordheim, 67., wiederholtes Foulspiel), Dominik Bergner (Nordheim, 78., wiederholtes Foulspiel).

FC Fahr – FV Türk Gücü Schweinfurt 2:3 (0:1). Tore: 0:1 Tobias Rohr (30.), 0:2 Nasir Bayat (63.), 1:2 Cardoso Nthales Olivera (65.), 2:2 Simon Weidinger (67.), 2:3 Saied Bayat (71.).

FC Fahr – DJK Schweinfurt II 3:2 (2:1). Tore: 1:0 Simon Weidinger (26.), 2:0 Christian Leykamm (32.), 2:1 Erkan Akdemir (36.), 3:1 Andreas Winkler (58.), 3:2 Julian Schuhler (73.). Besonderheit: Peter Krapf (Fahr) hält Foulelfmeter von Serkan Akdemir (80.). Gelb-Rot: Jens Meusert (88., Fahr, wiederholtes Foulspiel). Rot: Maximilian Feiler (Schweinfurt, 90.+6, Schiedsrichterbeleidigung).

A-Klasse 4 Schweinfurt
 
SC Ebrach/Großgressingen – Castell/Wiesenbronn 1:3  
FC Geesdorf II – FC Donnersdorf II/Traustadt abges.  
VfL Volkach II – SV Mönchstockheim 5:2  
SG Klein-/Großlangheim – SV Kolitzheim 6:2  
SG Gerolzhofen II/Michelau II – SV Rügshofen 1:4  
SG Klein-/Großlangheim – SG Castell/Wiesenbronn 2:1  
 
1. (1.) SG Klein-/Großlangheim 10 8 2 0 25 : 6 26  
2. (2.) SG Castell/Wiesenbronn 8 7 0 1 39 : 5 21  
3. (4.) VfL Volkach II 9 6 2 1 20 : 8 20  
4. (3.) SC Ebrach/Großgressingen 9 5 2 2 19 : 11 17  
5. (5.) SV Mönchstockheim 11 4 3 4 20 : 22 15  
6. (6.) SV Kolitzheim 9 4 2 3 25 : 24 14  
7. (7.) Altenschönbach/Siegendorf 8 4 0 4 26 : 27 12  
8. (8.) TSV Abtswind III/Feuerbach 8 3 1 4 11 : 24 10  
9. (9.) TSV Geiselwind 9 2 3 4 15 : 14 9  
10. (12.) SV Rügshofen 8 2 2 4 14 : 19 8  
11. (10.) SG Gerolzhofen II/Michelau II 8 2 1 5 12 : 15 7  
12. (11.) FV Dingolshausen 9 2 1 6 12 : 20 7  
13. (13.) FC Donnersdorf II/Traustadt 8 0 2 6 9 : 26 2  
14. (14.) FC Geesdorf II 6 0 1 5 1 : 27 1  

Erste Saisonniederlage für den bisher als unantastbar geltenden Titelfavoriten Castell/Wiesenbronn. Im Spitzenspiel am Freitagabend, das in der Woche zuvor ausgefallen war, setzte sich die SG Klein-/Großlangheim mit 2:1 durch. Zwar waren beide Seiten sich einig, dass Castell/Wiesenbronn die spielerisch stärkere Elf auf den Rasen geschickt hatte, den Sieg holten sich aber die kämpferischen und gnadenlos effizienten Großlangheimer.

Zwei echte Torchancen reichten der Mannschaft zu zwei Treffern. In der Abwehr hielt die Heimelf mit allem dagegen. Zur Not auch per Foulspiel, wie die zwei Gelb-Roten Karten in der Schlussphase belegen. Das Wochenende perfekt machte schließlich der 6:2-Heimsieg zwei Tage später gegen Kolitzheim.

Doch auch Castell/Wiesenbronn zeigte sich gut erholt: Mit dem 3:1 in Großgressingen bleibt die SG dem Spitzenreiter dicht auf den Fersen.

SG Klein-/Großlangheim – SG Castell/Wiesenbronn 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Michael Kotzer (5.), 1:1 Mario Paul (30.), 2:1 Patrick Rosenberger (73.). Gelb-Rot: Joscha Reisenleiter (Klein-/Großlangheim, 81., wiederholtes Foulspiel), Ahmad Abdulmajid (Klein-/Großlangheim, 87., wiederholtes Foulspiel).

VfL Volkach II – SV Mönchstockheim 5:2 (2:1). Tore: 1:0 Julius Ströhlein (14.), 1:1 Holger Sahlmüller (23.), 2:1 Andreas Prause (38.), 3:1 Andreas Prause (65.), 3:2 Holger Sahlmüller (81.), 4:2 Andreas Prause (86.), 5:2 Julius Ströhlein (87.).

SG Klein-/Großlangheim – SV Kolitzheim 6:2 (2:2). Tore: 1:0 Markus Uhl (1.), 2:0 Michael Kotzer (3.), 2:1 Alexander Ring (13.), 2:2 Alexander Ring (20.) 3:2 Markus Uhler (46.), 4:2 Michael Kotzer (60.), 5:2 Markus Uhl (64.), 6:2 Patrick Rosenberger (89.).

SG Gerolzhofen II/Michelau II – SV Rügshofen 1:4 (0:0). Tore: 0:1 Thiemo Barthel (60., Eigentor), 0:2 Thomas Hahn (65.), 1:2 Niklas Wilhelm (70., Foulelfmeter), 1:3 Timo Geisler (86.), 1:4 Timo Geisler (89.).

SC Ebrach/Großgressingen – SG Castell/Wiesenbronn 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Mario Paul (17.), 0:2 Pascal Paul (55.), 0:3 Tobias Gnebner (82.), 1:3 Michael Günther (87.).