Es war ernüchternd: Nach nur einer Saison musste sich im Frühjahr 2010 der Schachclub Kitzingen mit seiner ersten Mannschaft aus der Landesliga Nord verabschieden. Das Potenzial hatte nur zu einem Sieg in neun Begegnungen gereicht. Zwei Jahre später steht das Team in nahezu identischer Aufstellung vor der Rückkehr.

Ein Sieg trennt die Kitzinger noch vom Gewinn der Meisterschaft in der Regionalliga. Aber zum entscheidenden Spiel an diesem Sonntag kommt ausgerechnet der noch ungeschlagene Tabellenführer in die Große Kreisstadt. Der SC Bamberg hat sich in seinen acht Partien bislang prächtig geschlagen und gilt auch für das Duell mit seinem ersten Verfolger als Favorit.

Die Kitzinger leisteten sich ihren einzigen Ausrutscher beim 3,5:4,5 in Kirchenlaibach am zweiten Spieltag. Wer etwas länger zurückblickt, stößt auf deren Auftritte in der bayerischen Oberliga Ende der 1990er-Jahre. Einige Spieler von damals sind noch im-mer dabei.