Für die Fußballschiedsrichtergruppe Kitzingen/Ochsenfurt war das zu Ende gehende Jahr aus Sicht von Obmann Helmut Wittiger nicht einfach. Das lag in erster Linie an der Umstellung auf den elektronischen Spielberichtsbogen (ESB), wie Wittiger auf der Jahresschlussfeier in Gollhofen sagte. Viele ältere Kollegen wurden mit der neuen Technik konfrontiert, manche hätten deshalb ihr Schiedsrichteramt zur Verfügung gestellt.

Für zwanzig aktive Jahre als Schiedsrichter dankte Wittiger Bernd Geisendörfer (TSG Sommerhausen), Ralf Mack (Dettelbach und Ortsteile) und Erich Troll (Eintracht Großlangheim). Für fünfzehn Jahre zeichnete er Manfred Keim (SV Waldbrunn) aus und für zehn Jahre Georg Körner (TSV Aub).