Kreisklasse 2 Schweinfurt
 
DJK Stadelschwarzach – FC Fahr 9:0  
SG Markt Eisenheim – TSV/DJK Wiesentheid II 5:0  
TSV Heidenfeld – VfL Volkach 2:3  
TSV Grettstadt – SV Frankenwinheim 4:2  
FC Lindach – SV Herlheim/Zeilitzheim 4:1  
Kirchschönbach/Prichsenstadt – Rimbach/Lülsfeld 2:3  
 
1. (1.) DJK Stadelschwarzach 20 17 2 1 68 : 22 53  
2. (3.) VfL Volkach 20 11 8 1 54 : 25 41  
3. (4.) SG Markt Eisenheim 19 11 7 1 46 : 21 40  
4. (2.) FC Reupelsdorf 21 12 3 6 49 : 30 39  
5. (5.) SG Rimbach/Lülsfeld 19 11 4 4 46 : 25 37  
6. (8.) FC Lindach 21 7 6 8 33 : 42 27  
7. (6.) TSV Heidenfeld 20 7 5 8 35 : 30 26  
8. (7.) Kirchschönbach/Prichsenstadt 20 7 4 9 35 : 33 25  
9. (11.) TSV Grettstadt 22 6 6 10 32 : 47 24  
10. (9.) TSV/DJK Wiesentheid II 21 6 5 10 35 : 39 23  
11. (10.) SV Frankenwinheim 21 6 5 10 33 : 51 23  
12. (12.) SG Castell/Wiesenbronn 19 4 4 11 30 : 42 16  
13. (13.) SV Herlheim/Zeilitzheim 21 2 6 13 27 : 66 12  
14. (14.) FC Fahr 20 1 3 16 23 : 73 6  

DJK Stadelschwarzach – FC Fahr 9:0 (5:0). Die Sorgen der Gastgeber auf Grund ihrer vielen Ausfälle erwiesen sich schnell als unbegründet: Nach 18 gespielten Minuten führte der Tabellenführer bereits mit 3:0. Im weiteren Verlauf spielten sich die Stadelschwarzacher dann in einen Rausch und kamen zu einem auch in der Höhe verdienten 9:0-Kantersieg.

Tore: 1:0 Michael Ebert (5.), 2:0 Matthias Reichert (10.), 3:0 Michael Ebert (18.), 4:0 René Rottendorf (23.), 5:0 René Rottendorf (44.), 6:0 Maximilian Dietrich (55.), 7:0 Maximilian Dietrich (65.), 8:0 Maximilian Dietrich (70.), 9:0 Christoph Schuhmann (87.).

SG Markt Eisenheim – TSV/DJK Wiesentheid II 5:1 (3:0). Mit dem deutlichen Sieg gegen Wiesentheid bleibt Markt Eisenheim ein heißer Anwärter auf den Relegationsplatz. Die Gastgeber stellten die Weichen schnell auf Sieg und hätten sogar höher gewinnen können: Doch der sonst so treffsichere Daniel Iff ließ gleich vier hochkarätige Torchancen liegen. „Vielleicht hat er sich sein Tor für nächste Woche aufgespart“, scherzte Sportleiter Harald Bach mit Blick auf das kommende Topspiel gegen Rimbach/Lülsfeld.

Tore: 1:0 Fabian Werner (13.), 2:0 Tobias Schäfer (18.), 3:0 Tobias Schäfer (35.), 3:1 Mohamud Ahmed Mohamed (48.), 4:1 Tobias Schäfer (75.), 5:1 Christian Wiebe (90.).

TSV Heidenfeld – VfL Volkach 2:3 (2:3). „Am Anfang wussten wir gar nicht wie uns geschah, doch plötzlich stellten sie das Fußballspielen ein“, berichtete TSV-Trainer Thomas Pohli von den zwei verschiedenen Gesichtern die Volkach am Sonntag zeigte. Eine 3:0-Führung wurde fast verspielt, der TSV war dem Ausgleich sehr nahe „Der Halbzeitpfiff kam sehr ungelegen“, so Pohli. Nach der Pause fingen sich die Gäste jedoch wieder und verteidigten den Vorsprung bis zum Ende.

Tore: 0:1 Philipp Weissenseel (13.), 0:2 Johannes Unger (15.), 0:3 Maximilian Lechner (16.), 1:3 Christian Stephan (28., Foulelfmeter, nach Foulspiel von Thomas Höhn an Benedikt Graf), 2:3 Benedikt Graf (43.).

Im Blickpunkt

SV Kirchschönbach/Prichsenstadt – SG Rimbach/Lülsfeld 2:3 (1:2). Die Zuschauer sahen eine flotte Kreisklassen-Partie mit vielen Torraumszenen auf beiden Seiten. Mitte der ersten Halbzeit fiel die Heimelf in eine Tiefschlafphase, die die Gäste prompt mit einem Doppelschlag bestraften (20., 21.). Die Gastgeber steckten jedoch nie auf und kamen nach dem zwischenzeitlichen 1:3 auf äußerst sehenswerte Art und Weise abermals zurück: Loebls Kracher aus 25 Metern schlug direkt im Torwinkel ein (73.). In der Folge warfen die Gastgeber alles nach vorne, blieben aber glücklos: Försters Abschlüsse wurden gleich zweimal in höchster Not auf der Linie geklärt.

Tore: 0:1 Simon Weidinger (20.), 0:2 Jürgen Scheder (21.), 1:2 Benjamin Förster (25.), 1:3 Simon Weidinger (48.), 2:3 Andreas Loebl (73.).

Restprogramm

TSV Grettstadt – SV Frankenwinheim 4:2 (1:0). Tore: 1:0 André Hofrichter (8.), 2:0 Christian Schmitt (52.), 2:1 Jens Strasser (60.), 3:1 André Hofrichter (69.), 3:2 Maximilian Schmitt (82., Eigentor), 4:2 Maximilian Schmitt (87.).

FC Lindach – SV Herlheim/Zeilitzheim 4:1 (0:1). Tore: 0:1 Axel Seidler (21.), 1:1 Udo Mauer (75., Foulelfmeter), 2:1 Florian Dittmann (80.), 3:1 Udo Mauer (82.), 4:1 Tim Endres (85.). Rot: Pascal Krauß (SV, 84., Tätlichkeit). Gelb-Rot: Michael Wiederer (Lindach, 89., wiederholtes Foulspiel).