Bezirksoberliga Frauen
 
SV Albertshausen/KG – ETSV Würzburg III 1:4  
TSV Keilberg – FV Dingolshausen abges.  
FC Hopferstadt – FC Schweinfurt 05 0:0  
SV Veitshöchheim – FFC Bastheim/Burgwallbach 4:1  
 
1. (2.) FC Schweinfurt 05 3 2 1 0 3 : 0 7  
2. (1.) TSV Keilberg 2 2 0 0 7 : 2 6  
3. (4.) ETSV Würzburg III 3 2 0 1 8 : 7 6  
4. (5.) SV Veitshöchheim 3 1 1 1 8 : 6 4  
5. (3.) FFC Bastheim/Burgwallbach 2 1 0 1 5 : 5 3  
6. (6.) FC Hopferstadt 3 0 2 1 4 : 7 2  
7. (8.) FV Dingolshausen 2 0 0 2 1 : 5 0  
8. (7.) SV Albertshausen/KG 2 0 0 2 1 : 5 0  

FC Hopferstadt – FC Schweinfurt 05 0:0. Den Punkt wertete Hopferstadts Trainer Hermann Träger als Gewinn. Denn die spielstarken Schweinfurterinnen hatten deutliche Vorteile, die sein Team mit hohem kämpferischen Aufwand auszugleichen suchte.

Vier große Chancen zählte Träger für den FC 05, und stets brachte Hopferstadts Abwehr einen Fuß dazwischen. Zehn Minuten vor dem Ende scheiterte die eingewechselte Jacqueline Becker bei der besten Chance der Heimelf an der Torhüterin.