Der Volkacher Sportreferent Peter Haupt zog seinen imaginären Hut und verbeugte sich vor den Sportlerinnen und Sportlern für ihre Leistungen beim Ranglistenturnier am Sonntag in der Mainschleifenhalle in Volkach. Auch der 1. Vorsitzende des Garde- und Schautanzsportverbands (GSV) Bayern, Udo Schindler, sprach ein Riesenkompliment aus: "Ich bin ganz stolz, was hier auf der Bühne abgegangen ist." Neben den aktiven Sportlern sind auch die Wertungsrichter gefordert. Bei dem rund zwölfstündigen Wettkampf mussten sie immer konzentriert bleiben, um fair werten zu können.
Nach ihrer aktiven Laufbahn ließ sich die Volkacherin Tanja Gaida als Wertungsrichterin ausbilden. Die Grundvoraussetzung ist erst der Erwerb der Trainer C-Lizenz mit einer Ausbildungsdauer von sechs Monaten. Im ersten Jahr der Ausbildung musste sie eine Pflichtschulung sowie sechs Schulungstermine, in denen das Werten bei Turnieren geübt wird, absolvieren. Nach bestandener Prüfung durfte sie als Aspirantin schon selbstständig werten, wobei geschultes Personal über die Schulter schaut und eventuelle Fehler korrigiert. Nach rund zwei Jahren endet die Ausbildung mit der Freisprechung durch den Ausschuss. "Die Ausbildung dauert schon eine Zeit, aber man sollte schon etwas können, denn man ist es den Aktiven schuldig", meinte Gaida. Sie findet es besser, vor der Ausbildung auch selbst aktiv gewesen zu sein. "Ich bin mit dem Gardetanz aufgewachsen und deshalb fällt mir das Bewerten leicht. Ich weiß, wo ich aufpassen muss. Bei den Schautanzdisziplinen, die ich nie getanzt habe, muss ich mich schon beim Werten richtig anstrengen."
Die 24-Jährige hat ihre aktive Laufbahn vor einem Jahr beendet. "Ich habe mit vier Jahren das Tanzen angefangen, jetzt machen die Knochen einfach nicht mehr mit." Sie freut sich jedoch, noch als Trainerin und Wertungsrichterin aktiv sein zu können. "Ich liebe die Turnieratmosphäre, denn ich bin damit groß geworden."

Teilnahme bei der EM


Die Highlights in ihrer Laufbahn waren die Teilnahme mit ihrer Mannschaft bei der Europameisterschaft und der dritte Platz bei der Deutschen mit ihren Kleinen.
Am Sonntag saß Gaida nicht am Wertungstisch. Sie konnte sich jedoch über den ersten Platz ihres Schützlings Amelie Troll freuen. In den Gardetänzen (Polka und Marsch), wo fast jeder Schritt im Regelwerk festgelegt ist, dominierten die Vereine TSC Volkach (sechs Siege) und JTSC Dettelbach (4 Siege). Die Tanzsport-Abteilung (TSA) des TSV 05 Wiesentheid avancierte mit sieben ersten Plätzen zum erfolgreichsten Team, wobei fast alle Wertungen über 280 Punkte lagen. Mit seinem Tanz Teenage-Dreaming holte sich die TSA des SV Wiesenbronn Platz eins.
Ohne die Leistungen der anderen Tänzerinnen und Tänzer schmälern zu wollen, waren die Auftritte der Gruppen mit Hebefiguren die Höhepunkte der Veranstaltung. "Ich bin froh, dass die Hebefiguren mit in den Wettbewerb aufgenommen wurden", freute sich auch der Vorsitzende des GSV Bayern über die Änderung im Regelwerk. Die drei Vereine, Show und Akrobatik Verein Velden, Showfunken Taufkirchen und Dance United Wartenberg zogen eine Schau ab, die manchen Zuschauer von den Stühlen riss.
Mit hohem Tempo zeigten bis zu 30 Aktive ihr tänzerisches Können in Vollendung. Die akrobatischen Einlagen, ob meterhohe Pyramiden oder durch die Luft fliegenden Frauen, waren atemberaubend und wurden mit Beifallstürmen belohnt.
"So etwas habe ich in unserer Halle noch nicht gesehen", staunte selbst der Volkacher Sportreferent Peter Haupt.

Auszug aus der Ergebnisliste:

Schüler - Garde Solo - RL4: 1. Amelie Troll (TSC Volkach/244 Punkte), 2. Johanna Meusel (TGM SV Jügesheim/243), 3. Celine Öhrlein (1. EFV Schneegänz/236).
Schüler - Marsch - A-Klasse: 1. Dancing Kids Stars (TSV Murr/242), 2. Muskatzinchen (JTSC Dettelbach/241), 3, Sweet Chillis (TSA d. TV 1886 Sand/226).
Schüler - Schau Duo - A-/S-Klasse: 1.
Jamie Lee Schreck und Anna-Lena Stevens (TSA d. TSV 05 Wiesentheid/279).
Schüler - Polka - A-Klasse: 1. Glitzerfischli (TSC Volkach/248), 2. Dancing Kids Star (TSV Murr/238), 3. Muskatzinchen (JTSC Dettelbach/231).
Schüler - Modern - S-Klasse: 1. Magic Minis (TSA d. TSV 05 Wiesentheid/281).
Jugend - Marsch - A-Klasse: 1. Ortegas (JTSC Dettelbach/242).
Schüler - Freestyle - B-/A-Klasse: 1. Glitzerfreakys (TSC Volkach/221).
Schüler - Freestyle - S-Klasse: 1. Magic Melody (TSA d. TSV 05 Wiesentheid/282), 2. Dancing Elements TSV GymTa-Session Altlußheim/280).
Jugend - Schau Solo - 2. BL: 1. Jasmina Jasarovska (TSC Ysenburg/270), 2. Lisa-Marie Ettel (1. KTC Bornheim 1980/263), 3. Julia Reppert (TSC Volkach/254)
Jugend - Schau Duo - S-Klasse: 1. Pia Gonetz und Helena Staffinger (TSA d. TSV 05 Wiesentheid/286).
Jugend - Polka -A-Klasse: 1. Ortegas (JTSC Dettelbach/234).
Jugend - Polka - S-Klasse: 1. Meefischli (TSC Volkach/260).
Jugend - Charakter - S-Klasse: 1. Teenage-Dreaming (TSA d. SV Wiesenbronn/248).
Jugend - Modern - S-Klasse: Magic Passion (TSA d. TSV 05 Wiesentheid/288).
Jugend - Freestyle - S-Klasse: 1. Magic Moments (TSA d. TSV 05 Wiesentheid/281), 2. Freaky Girls (TSC Volkach/256).
Haupt- Garde Solo - RL3: 1. Nelli Velker (TSC Volkach/256), 2. Lisa Wellner (TSA d. Seligenstädter FF 1981/245), 3. Sabrina Welter (TG Liederbach/240).
Haupt - Marsch - S-Klasse: 1. Thetilas (JTSC Dettelbach (268), 2. Goldfischli (TSC Volkach/257).
Haupt - Polka - A-Klasse: 1. Goldfischli (TSC Volkach/253).
Haupt - Polka - S-Klasse: 1. Thetilas (JTSC Dettelbach/268), 2. Ma Chicks (TSA d. TuS 1899 Freiberg). st