Kreisklasse 1 Würzburg

 

SV Oberpleichfeld/Dipbach – ASV Rimpar II 2:1  
TSV Unterpleichfeld II – TSV Gerbrunn 5:1  
SV Bergtheim – SC Lindleinsmühle 0:2  
SC Mainsondheim – SV Kürnach 0:4  
TSV Rottenbauer – TSV Lengfeld II 1:2  
FC Würzburger Kickers III – TSV Grombühl 3:2  
SV Oberdürrbach – VfR Burggrumbach/Erbshausen 2:4  

 

 

1. (1.) TSV Lengfeld II 10 8 2 0 35 : 12 26  
2. (2.) Lindleinsmühle 10 8 2 0 35 : 19 26  
3. (3.) SV Bergtheim 9 7 1 1 24 : 5 22  
4. (4.) TSV Grombühl 9 5 2 2 19 : 8 17  
5. (6.) SV Kürnach 10 5 1 4 25 : 19 16  
6. (5.) SV Oberdürrbach 10 4 3 3 21 : 16 15  
7. (7.) SV Oberpleichfeld/Dipbach 10 5 0 5 25 : 25 15  
8. (8.) FC Würzburger Kickers III 10 4 3 3 19 : 22 15  
9. (9.) Burggrumbach/Erbshausen 9 4 2 3 27 : 22 14  
10. (10.) ASV Rimpar II 9 2 3 4 23 : 25 9  
11. (11.) SC Mainsondheim 10 1 2 7 16 : 32 5  
12. (12.) TSV Rottenbauer 10 0 4 6 11 : 23 4  
13. (14.) TSV Unterpleichfeld II 10 1 1 8 15 : 40 4  
14. (13.) TSV Gerbrunn 10 1 0 9 9 : 36 3  

 

SC Mainsondheim – SV Kürnach 0:4 (0:1). In einem offenen Schlagabtausch lagen die Mainsondheimer rasch zurück. Nach dem Seitenwechsel traf Philipp Treur mit seinem Tor den SC ins Mark. Der bemühte sich nach Kräften, spätestens mit dem 0:3 hatten die spielerisch besseren Gäste aber den Sieg sicher.

Tore: 0:1 Philipp Treur (13.), 0:2 Philipp Treur (47.), 0:3 Philipp Treur (70.), 0:4 Fabian Bauer (90.); Gelb-Rot: Dominik Schottorf (Mainsondheim, 80., wiederholtes Foulspiel).

Kreisklasse 2 Würzburg

 

TSG Sommerhausen – TSV Biebelried 3:0  
SV Geroldshausen – SV Willanzheim 2:2  
FC Iphofen – SV Gelchsheim 4:2  
TSV Sulzfeld – TSV Aub 0:0  
SpVgg Gülchsheim – SV Hoheim 2:0  
FC Hopferstadt – TSV Mainbernheim 4:0  
Marktbreit/Martinsheim II – Dettelbach/Ortsteile II 3:1  

 

 

1. (1.) SpVgg Gülchsheim 10 9 1 0 26 : 5 28  
2. (2.) SV Geroldshausen 10 8 1 1 30 : 15 25  
3. (3.) SV Hoheim 10 6 2 2 25 : 13 20  
4. (4.) TSV Sulzfeld 10 6 2 2 22 : 13 20  
5. (5.) TSV Aub 10 6 1 3 17 : 14 19  
6. (6.) SV Gelchsheim 10 5 2 3 26 : 18 17  
7. (7.) SV Willanzheim 10 5 1 4 25 : 14 16  
8. (8.) FC Hopferstadt 10 4 2 4 20 : 15 14  
9. (9.) FC Iphofen 10 4 1 5 20 : 17 13  
10. (10.) TSG Sommerhausen 10 3 2 5 19 : 22 11  
11. (12.) FG Marktbreit/Martinsheim II 10 2 1 7 10 : 20 7  
12. (11.) TSV Biebelried 10 2 1 7 9 : 26 7  
13. (13.) TSV Mainbernheim 10 1 1 8 14 : 37 4  
14. (14.) Dettelbach und Ortsteile II 10 0 0 10 5 : 39 0  

 

TSV Sulzfeld – TSV Aub 0:0. Schon zum zweiten Mal in Folge blieben die Sulzfelder ohne eigenes Tor. Gegen Aufsteiger Aub hatten sie im ersten Durchgang ein klares Chancenplus, vergaben aber mehrmals leichtfertig. Auch nach dem Wechsel hatten sie Vorteile, waren aber nicht mehr so zwingend. So wäre den kämpfenden Gästen in der Schlussphase mit ihrer einzigen Möglichkeit fast noch der Sieg geglückt.

SV Geroldshausen – SV Willanzheim 2:2 (2:1). In der ersten halben Stunde passierte kaum etwas – bis plötzlich Florian Boldt binnen einer Minute doppelt zuschlug. Doch die ebenbürtigen Willanzheimer kamen noch vor der Pause zum Anschluss und glichen nach dem Seitenwechsel verdient aus. In der Folge hatten beide Teams Chancen.

Tore: 1:0 Florian Boldt (30.), 2:0 Florian Boldt (31.), 2:1 Johannes Dorsch (40.), 2:2 Artur Unrau (58., Foulelfmeter).

FC Iphofen – SV Gelchsheim 4:2 (1:0). Mit einer fußballerisch überzeugenden Leistung gewannen die Iphöfer verdient. In der ersten Halbzeit dominierten sie, führten aufgrund mangelnder Chancenverwertung aber nur 1:0. Nach der Pause legte der Aufsteiger nach, kassierte aber jeweils den Anschlusstreffer.

Tore: 1:0 Tim Köhler (26.), 2:0 Tim Köhler (46.), 2:1 Daniel Keßler (49.), 3:1 Daniel Förster (62.), 3:2 Daniel Keßler (88.), 4:2 Lukas Pfannenschmidt (90.).

FC Hopferstadt – TSV Mainbernheim 4:0 (2:0). Erstmals in dieser Saison riefen die Hopferstädter ihr Leistungsvermögen ab. Allerdings machten es die schwachen Gäste es der Heimelf auch einfach. Bereits nach einer Viertelstunde stand es 2:0 für den haushoch überlegenen Absteiger. Spielerisch ansehnlich vergaben die Hausherren aber eine höhere Führung.

Tore: 1:0 Thorben Reibold (3.), 2:0 Dominik Metzger (14.), 3:0 Moritz Dopf (47.), 4:0 Moritz Dopf (52.).

TSG Sommerhausen – TSV Biebelried 3:0 (1:0). Im Kellerduell erwischte Sommerhausen den besseren Start und investierte auch in der Folge mehr. Biebelried hielt zwar dagegen, wirklich zwingend wurden die Gäste allerdings nicht. Daran änderte sich auch im zweiten Durchgang nichts.

Tore: 1:0 Philipp Kessler (9.), 2:0 Benedikt Lindner (59.), 3:0 Sebastian Adelfinger (87.).

FG Marktbreit-Martinsheim II – Dettelbach und Ortsteile II 3:1 (1:1). So nah am Sieg war Dettelbachs Reserve noch nie. In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie gingen die Gäste in Führung, doch die Heimelf, die spielerische Vorteile hatte, schlug noch vor der Pause zurück. In der zweiten Hälfte deutete vieles auf ein Remis hin.

Tore: 0:1 Dominik Weickert (20.), 1:1 Christian Moser (45.), 2:1 Michael Hofstetter (80., Foulelfmeter), 3:1 Patrick Pöltl (90.+2).

SpVgg Gülchsheim – SV Hoheim 2:0 (1:0). Von Beginn an hatten die Gastgeber mehr vom Spiel gegen ersatzgeschwächte Hoheimer. Die aber kamen nach dem Rückstand besser in die Partie und schnupperten am möglichen Ausgleich. Allerdings vergaben die Hausherren vor der Pause noch einen Strafstoß. Im zweiten Durchgang bewegte sich die Partie lange auf Messers Schneide, bis David Hegwein einen Konter in der Nachspielzeit zum 2:0 nutzte.

Tore: 1:0 Harald Schmidt (7.), 2:0 David Hegwein (90.+2).