Kreisliga 1 Würzburg
 
FC Kirchheim – SG Buchbrunn/Mainstockheim 0:5  
Dettelbach und Ortsteile – FC Eibelstadt 1:0  
TSV Sulzfeld – Post SV Sieboldshöhe 1:1  
TG Höchberg II – SB Versbach 1:2  
TSV Reichenberg – SG Hettstadt 1:6  
Bayern Kitzingen II – SpVgg Giebelstadt 2:4  
SV Maidbronn/Gramschatz – TSV Grombühl 2:0  
SG Buchbrunn/Mainstockheim – TSV Grombühl 5:0  
 
1. (1.) SG Buchbrunn/Mainstockheim 22 16 3 3 63 : 15 51  
2. (2.) Dettelbach und Ortsteile 22 14 4 4 60 : 28 46  
3. (3.) SG Hettstadt 21 15 1 5 80 : 29 46  
4. (4.) TSV Reichenberg 22 12 3 7 56 : 46 39  
5. (6.) SpVgg Giebelstadt 21 12 2 7 59 : 39 38  
6. (7.) SV Maidbronn/Gramschatz 23 12 2 9 59 : 47 38  
7. (5.) FC Eibelstadt 23 11 4 8 56 : 31 37  
8. (8.) SB Versbach 21 12 0 9 55 : 50 36  
9. (9.) Post SV Sieboldshöhe 22 9 3 10 48 : 49 30  
10. (11.) TSV Sulzfeld 20 9 1 10 40 : 40 25  
11. (10.) TG Höchberg II 22 6 6 10 46 : 44 24  
12. (12.) TSV Grombühl 23 7 3 13 31 : 47 24  
13. (13.) ASV Rimpar II 21 5 5 11 39 : 54 20  
14. (14.) FC Kirchheim 21 2 3 16 29 : 84 9  
15. (15.) Bayern Kitzingen II 22 1 0 21 9 : 127 3  
3 Punkte Abzug für TSV Sulzfeld

SG Buchbrunn/Mainstockheim – TSV Grombühl 5:0 (3:0). Gut 40 Zuschauer sahen am Freitagabend eine einseitige (Nachhol-)Partie, die dem Tabellenstand beider Mannschaften entsprach. Die Heimelf zog zeitig in Führung, was ihr auch in die Karten spielte. SG-Trainer Thorsten Selzam sprach von einem „hochverdienten Sieg.“ Grombühl konzentrierte sich auf die Defensive, musste aber noch fünf Gegentore des Tabellenführers hinnehmen.

Tore: 1:0 Michael Twardy (3.), 2:0 Maximilian Eberhard (26.), 3:0 Maximilian Eberhard (35.), 4:0 Oliver Koch (47.), 5:0 Bernd Weidenbach (80.).

Bayern Kitzingen II – SpVgg Giebelstadt 2:4 (1:3). Verstärkung aus der spielfreien ersten Garnitur tat der Kitzinger Reserve gut. Sie lieferte ein weitgehend ordentliches Spiel und hätte nach 65 Minuten beinahe den Ausgleich erzielt. Abdurahman Marangoz' Schuss traf nur den Pfosten. Zu Beginn hatten die Gastgeber mit dem schnellen 1:1 die Partie offen gehalten, aber Giebelstadt nutzte clever die Fehler der Bayern. Gegen Ende setzte sich dann die läuferische und spielerische Überlegenheit Giebelstadts in einer sehr fairen Partie verdient durch. Mit Kadrijas 2:4 war die Sache 20 Minuten vor dem Ende erledigt.

Tore: 0:1 Philipp Deppisch (5., nach Abspielfehler), 1:1 Kastriot Krasniqi (10., aus 25 Metern ins leere Tor nach Fehlpass des Giebelstädter Torwarts), 1:2 Philipp Deppisch (26., aus sieben Metern nach Abpraller), 1:3 Nol Zeka (43.), 2:3 Andre Hartmann (53., Freistoß aus 20 Metern), 2:4 Luan Kadrija (69., 16-Meter-Schuss).

TSV Sulzfeld – Post SV Sieboldshöhe 1:1 (1:0). Der Spielverlauf kam Sulzfelds Trainer Christian Hofrichter bekannt vor. „Es war wie so oft: Wir haben gut gespielt, vorne die Dinger nicht gemacht und bekommen dann noch einen blöden Treffer.“ Bei der aus Hofrichters Sicht strittigen Strafstoß-Situation habe sich Post-SV-Angreifer Daniel Zschalig geschickt über das Bein eines Verteidigers fallen lassen, was der Schiedsrichter ahndete. Zuvor hatten die Gastgeber vor allem beim Lattentreffer Mario Schmidts, bei Nils Kemmers Gelegenheit sowie bei einem Schuss Marcel Reuthers die Chance besessen, das 2:0 zu erzielen. Das gelang nicht, so dass die bis dato eher ungefährlich agierenden Würzburger noch zum späten Ausgleich kamen.

Tore: 1:0 Stefan Knauer (10., nach Kombination über Mario Schmidt und Nils Kemmer), 1:1 Daniel Zschalig (79., Foulelfmeter, verursacht von Nicki Howard an Daniel Zschalig).

FC Kirchheim – SG Buchbrunn/Mainstockheim 0:5 (0:2). Für die SG wurde auch der zweite Auftritt an diesem Wochenende eine klare Angelegenheit. Dabei wurde der vierfache Torschütze Maximilian Eberhard zum Mann des Tages. Für Kirchheim begann es, wie so oft in dieser Runde, mit einem frühen Gegentreffer, mit dem die „Minimalchance gegen den Tabellenführer“, so Informant Julian Herold, schon dahin war. Der FC verpasste bei Alexander Ebels Heber die Gelegenheit zum 1:2-Anschluss (30.) und verkaufte sich ordentlich. Doch erwies sich Buchbrunn/Mainstockheim in allen Belangen als übermächtig. Die SG geht mit nun fünf Punkten Vorsprung in die letzten sechs Runden.

Tore: 0:1 Maximilian Eberhard (5., Volleyschuss aus 18 Metern), 0:2 Maximilian Eberhard (21., Kopfball nach Flanke), 0:3 Maximilian Eberhard (47.), 0:4 Maximilian Eberhard (50., aus kurzer Distanz), 0:5 Tizian Metz (76.).

Im Blickpunkt

Dettelbach und Ortsteile – FC Eibelstadt 1:0 (0:0). Der Treffer von Christian Graber reichte den Dettelbachern, um an Spitzenreiter Buchbrunn/Mainstockheim dran zu bleiben. „Die Mannschaft wusste, um was es geht, sie war sehr konzentriert von Anfang bis Ende“, fasste Dettelbachs Sportleiter Hugo Holzapfel den knappen Erfolg seiner etwas ersatzgeschwächten Kicker zusammen.

Er hob Johannes Dorsch hervor, der eine starke Partie im Mittelfeld lieferte. Im Verfolgertreffen machten es die Eibelstädter dem Gastgeber nicht einfach und spielten munter mit. Beide Mannschaften neutralisierten sich jedoch weitgehend, so dass sich nur selten gefährliche Szenen vor beiden Toren ergaben.

Gleich zu Beginn vergab FC-Akteur Fabian Gärtner die vielleicht beste der Gäste, als er nur knapp am Tor vorbei köpfte (14.). Bei Dettelbach verfehlte Marcel Geitz' Kopfball nach Freistoß von Tim Reiner nur knapp sein Ziel (30.). Nach dem Führungstor blieb Dettelbach vor allem darauf bedacht, hinten die Null zu halten, was auch gelang. In der Schlussphase, als der FC seine großen Abwehrrecken mit nach vorne schickte, brannte nichts mehr an.

Tor: 1:0 Christian Graber (50., Kopfball nach Flanke von Lukas Bock).

Restprogramm

SV Maidbronn /Gramschatz - TSV Grombühl 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Dominik Heller (21.). 2:0 Christoph Eisenbacher (75.).

TSV Reichenberg - SG Hettstadt 1:6 (0:2). Tore: 0:1 Lukas Cichon (12.), 0:2 Lukas Cichon (43.), 1:2 Peter Deißenberger (59.), 1:3 Mark Urkom (71.), 1:4 Lukas Cichon (78.), 1:5 Joshua Demircan (83.), 1:6 Mark Urkom (86.)

TG Höchberg II - SB Versbach 1:2 (1:1). Tore: 0:1 Roman Dienst (13.), 1:1 Ramon Schmitt (20.), 1:2 William Drung (73.).