A-Klasse 2 Würzburg
 
SV Gaukönigshofen – Fuchsstadt/Albertshausen 2:0  
FC Eibelstadt II – TSV Frickenhausen 1:2  
SV Bütthard II – TSV Aub 3:7  
FC Winterhausen – FC Gollhofen 2:2  
SV-DJK Gaubüttelbrunn – SpVgg Gülchsheim II 6:0  
SV Kleinochsenfurt – SV Tückelhausen/Hohestadt 2:2  
 
1. (1.) FC Gollhofen 11 6 2 3 28 : 17 20  
2. (2.) FC Winterhausen 11 5 4 2 26 : 20 19  
3. (3.) SV Kleinochsenfurt 11 6 1 4 26 : 22 19  
4. (5.) SV Tückelhausen/Hohestadt 11 5 3 3 30 : 20 18  
5. (7.) TSV Aub 11 5 3 3 20 : 17 18  
6. (4.) SV Bütthard II 11 5 3 3 20 : 28 18  
7. (9.) TSV Frickenhausen 11 5 2 4 21 : 19 17  
8. (6.) FC Kirchheim 10 5 1 4 21 : 19 16  
9. (10.) SV Gaukönigshofen 11 4 3 4 16 : 15 15  
10. (8.) ASV Ippesheim 10 4 2 4 18 : 12 14  
11. (11.) SV-DJK Gaubüttelbrunn 11 4 2 5 25 : 24 14  
12. (12.) SpVgg Gülchsheim II 11 1 7 3 12 : 20 10  
13. (13.) FC Eibelstadt II 11 2 3 6 20 : 28 9  
14. (14.) SV Fuchsstadt/Albertshausen 11 0 2 9 9 : 31 2  

Keinen Sieger gab es im Gipfeltreffen in Winterhausen. Gollhofen als über weite Strecken bessere Mannschaft sah bis kurz vor Schluss wie der Sieger aus. Doch in der Nachspielzeit gelang Günther Fuchs dann der Treffer zum glücklichen 2:2. Rund 150 Zuschauer sahen das Duell der Verfolger zwischen Kleinochsenfurt und Tückelhausen/Hohestadt. Nach einem umkämpften Spiel teilten sich auch hier die beiden Mannschaften die Punkte. Erneut unter die Räder kam die Büttharder Reserve. Nachdem sie in der Vorwoche ein 0:7 bei Tückelhausen bezogen hatte, kassierte sie nun eine herbe Niederlage im Heimspiel gegen Aub – und wieder musste sie sieben Gegentore einstecken. Aub hat sich ins Verfolgerfeld der Spitzengruppe eingereiht, zu der nun acht Teams gehören.

Auch der Vorjahresdritte aus Gaukönigshofen kommt so langsam aus dem Tabellenkeller. Nach dem Sieg in Kirchheim legte die Mannschaft ge-gen den Letzten Fuchsstadt/Albertshausen nach, der immer noch ohne Sieg in dieser Runde dasteht und den Anschluss ans rettende Ufer früh zu verlieren droht. Die Gaubüttelbrunner hatten wenig Mühe mit Gülchsheims Reserve, die sie mit einem 0:6 nach Hause schickte. Auch die Reserve des FC Eibelstadt kommt nicht so recht vom Fleck. Nach der Heimniederlage gegen den Aufsteiger Frickenhausen hat sie weiter den vorletzten Platz inne.

SV Gaukönigshofen – SV Fuchsstadt/Albertshausen 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Benjamin Rehberg (26.), 2:0 Anton Nagl (82.).

FC Eibelstadt II TSV Frickenhausen 1:2 (1:1). Tore: 1:0 Andreas Pleinert (29.), 1:1 Leon Bareither (31., Eigentor), 1:2 Philipp Hemmerich (58.). Gelb-Rot: Julian Wegmann (Eibelstadt, 80., wiederholtes Foulspiel).

SV-DJK Gaubüttelbrunn – SpVgg Gülchsheim II 6:0 (2:0). Tore: 1:0 Florian Schebler (225.), 2:0 Florian Schebler (44.), 3:0 Joschka Schwertberger (47.), 4:0 Florian Schebler (58.), 5:0 Frederic Schwertberger (59.), 6:0 Benedikt Engert (83.).

SV Kleinochsenfurt – SV Tückelhausen 2:2 (2:1). Tore: 0:1 Kevin Heß (22.), 1:1 Erturul Senel (27.), 2:1 Erturul Senel (40.), 2:2 Jonas Savickas (48.).

FC Winterhausen – FC Gollhofen 2:2 (1:2). Tore: 1:0 Michael Morawietz (7.), 1:1 Jonas Jackwirth (30.), 1:2 Jan Wagner (40..), 2:2 Günther Fuchs (90.+2).

SV Bütthard II – TSV Aub 3:7 (2:3). Tore: 1:0 Sebastian Zedlitz (24.), 1:1 Benedikt Menth (28.), 1:2 Mohamed Abdi Dalmar (34.), 1:3 Mohamed Abdi Dalmar (36.), 2:3 Maximilian Hüblein (44., Eigentor), 2:4 Marc Hofmann (49.), 2:5 Maximilian Hammel (64.), 2:6 Marc Hofmann (66.), 2:7 Mohamed Abdi Dalmar (84.), 3:7 Philipp Kemmer (90.+1). Gelb-Rot: Lukas Steinmetz (Bütthard, 38., wiederholtes Foulspiel).