Das „Endspiel“ um den Klassenverbleib, von dem Etwashausens Tischtennisspieler noch vor kurzem ausgegangen waren, ist abgeblasen. Auf dem Papier muss der Aufsteiger zwar immer noch fürchten, in die Relegation hineingezogen zu werden, faktisch ist ihm aber eine zweite Saison in der Bayernliga so gut wie sicher.

Einen Punkt liegen die Etwashäuser Männer vor dem letzten Spieltag an diesem Samstag vor dem Tabellen-Drittletzten, dem TTC Creussen. Aus der Partie in Ansbach müssten sie als Sieger zurückkehren, um ganz sicherzugehen. Aber: Direkt absteigen können sie nicht mehr, und selbst in der Relegation droht diesmal wohl keine Gefahr.

Die günstige Konstellation in der bayerischen Oberliga, aus der am Ende wahrscheinlich kein Klub in die Nordstaffel der Bayernliga absteigen wird, lässt die Etwashäuser beruhigt ins Saisonfinale gehen. Dessen ungeachtet hat sich die Mannschaft vorgenommen, noch einmal alles zu geben.