Mit einem dreifachen Triumph endeten für Bastian Herbert die Bayerischen Tischtennis-Einzelmeisterschaften der Schüler B in Ochsenfurt. Der Zwölfjährige spielte sich in Einzel, Doppel und Mixed auf das oberste Siegestreppchen.

Seine Vorrundengruppe beherrschte Herbert klar und setzte sich mit drei Siegen und 9:3 Sätzen souverän durch. In der Hauptrunde, in der anschließend nach dem K.-o.-System gespielt wurde, traf er zunächst auf Mike Hollo (SV DJK Kolbermoor), den er mit 3:1 bezwang, ehe er im Viertelfinale Julian Roth (TSV Ansbach) mit 3:0 ausschaltete. Mit dem gleichen Ergebnis setzte er sich im Halbfinale gegen Felix Wetzel (SC Fürstenfeldbruck) durch und zog ins Finale ein. Dort war der kampfstarke Daniel Riederer (TV Ruhmannsfelden) sein Gegner. Der spielte im ersten Satz auch stark auf und entschied ihn in der Verlängerung mit 13:11 für sich. Der Rückstand brachte Bastian Herbert aber nicht aus dem Konzept. Mit 11:8, 11:7 und 11:8 gewann er die nächsten drei Durchgänge und sicherte sich damit den Titel.

Das war allerdings schon der dritte Erfolg in seiner Sammlung. Zuvor hatte er bereits das Mixed an der Seite von Lea Fath (TV Hofstetten, Kreis Miltenberg) für sich entschieden. Nach dem 3:2-Halbfinalerfolg gegen Deichert/Hörmann (Viktoria Wombach/TV Hilpoltstein) nach 1:2-Rückstand stand Herbert mit seiner Partnerin im Endspiel. Hier besiegte das unterfränkische Duo Schreiner/Wetzel (TV Hofstetten/SC Fürstenfeldbruck) mit 11:5, 9:11, 11:4, 11:9. Den zweiten Meistertitel sicherte sich Bastian Herbert im Doppel zusammen mit Jürgen Haider (TSV Schwabhausen). Die unterfränkisch/oberbayerische Kombination harmonierte hervorragend. So punkteten die beiden auch im Halbfinale gegen Dobry/Knecht (TG Heidingsfeld/DJK Großostheim) mit 3:1. Das Finale verlief noch spannender, als Herbert/Haider gegen Hegenberger/Hörmann (TV Hilpoltstein) mit 5:11, 11:8, 7:11, 11:7 sowie 11:6 erfolgreich waren und dabei einen 1:2-Satzrückstand wettmachten.

Positiv war auch der Auftritt von Luca Dobry (TG Würzburg-Heidingsfeld) bei den Schülern B. In der Vorrundengruppe im Einzel belegte er Rang zwei mit 2:1 Siegen und 7:3 Sätzen und zog in die Hauptrunde ein. Dort war allerdings schon nach dem ersten Spiel Felix Wetzel (0:3) Endstation. Mit Maurice Knecht war Dobry im Doppel zunächst sehr erfolgreich, als beide die ersten Spiele jeweils mit 3:1 beendeten. Nach der Niederlage gegen die späteren Meister Herbert/Haider im Halbfinale hatten sie den dritten Rang in der Tasche. Im Mixed schieden Dobry/Polaschek (SpVgg Riedlingen) in der zweiten Runde aus.

Zur Freude des ausrichtenden TV Ochsenfurt startete Malik Atakan bei den Schülern B. Im Einzel verlor er seine drei Vorrundenspiele und schied aus. Besser lief es im Doppel, wo er mit Jonas Wolbert (TV Weilbach) die erste Runde überstand. Im Mixed war für Atakan mit Christina Niederalt (DJK Ettmannsdorf) dagegen nach dem ersten Spiel Schluss.

ONLINE-TIPP

Die kompletten Ergebnisse finden Sie im Internet unter www.bttv.de