Kreisliga 1 Würzburg
 
SpVgg Giebelstadt – Bayern Kitzingen II 5:0  
Post SV Sieboldshöhe – TSV Sulzfeld 5:3  
SB Versbach – TG Höchberg II 3:1  
ASV Rimpar II – FC Kirchheim 3:1  
SG Hettstadt – TSV Reichenberg 4:5  
FC Eibelstadt – Dettelbach und Ortsteile 2:3  
TSV Grombühl – SV Maidbronn/Gramschatz 2:0  
 
1. (1.) SG Buchbrunn/Mainstockheim 8 6 2 0 17 : 0 20  
2. (4.) TSV Reichenberg 8 6 0 2 24 : 16 18  
3. (2.) FC Eibelstadt 9 5 2 2 24 : 11 17  
4. (5.) Dettelbach und Ortsteile 9 5 2 2 19 : 10 17  
5. (3.) SG Hettstadt 8 5 0 3 25 : 17 15  
6. (6.) Post SV Sieboldshöhe 8 4 1 3 19 : 20 13  
7. (10.) SB Versbach 8 4 0 4 22 : 21 12  
8. (11.) TSV Grombühl 8 3 2 3 13 : 10 11  
9. (12.) ASV Rimpar II 9 3 2 4 20 : 19 11  
10. (7.) SV Maidbronn/Gramschatz 9 3 1 5 15 : 22 10  
11. (8.) TSV Sulzfeld 8 4 0 4 21 : 15 9  
12. (9.) TG Höchberg II 8 2 3 3 16 : 16 9  
13. (13.) SpVgg Giebelstadt 8 3 0 5 21 : 20 9  
14. (14.) Bayern Kitzingen II 8 1 0 7 5 : 41 3  
15. (15.) FC Kirchheim 8 0 1 7 8 : 31 1  
3 Punkte Abzug für TSV Sulzfeld

SpVgg Giebelstadt – Bayern Kitzingen II 5:0 (4:0). Mit einem stürmischen Beginn schuf Giebelstadt den Grundstein für den Sieg im Kellerduell. „Wir haben 35 Minuten richtig guten Fußball gespielt“, sagte Trainer Frank Wettengel. Er zählte um die 20 Torchancen für seine Elf, die später recht nachlässig agierte. Die Kitzinger versuchten zu jeder Zeit mitzuspielen. Für Gefahr sorgten sie in der zweiten Hälfte. Maximilian Wunder hatte mit einem Pfostenschuss die beste Gelegenheit. „Für uns war ein Erfolgserlebnis wichtig, wir mussten gewinnen, egal wie“, stellte Wettengel fest.

Tore: 1:0 Nol Zeka (9., 18-Meter-Freistoß), 2:0 Andreas Kemmer (11., nach Querpass), 3:0 Vella Zeka (26., Schuss aus der Drehung) 4:0 Nol Zeka (35., Freistoß aus spitzem Winkel), 5:0 Vella Zeka (55., nach zu kurzem Rückpass).

Post SV Sieboldshöhe – TSV Sulzfeld 5:3 (3:3). Nicht nur wegen der fünf Tore in den ersten 22 Minuten war die Partie nichts für schwache Nerven. Die Würzburger ließen sich vom 1:2-Rückstand gegen die gut spielenden Sulzfelder nicht beeindrucken, verpassten aber kurz vor der Halbzeit bei einer Doppelchance die Führung (42. und 44.). Sulzfeld ließ nach 58 Minuten die Gelegenheit zum 4:4 aus und fing sich später mit dem 3:5 den Genickschlag.

Tore: 1:0 Daniel Zschalig (3., Foulelfmeter, verursacht von Benjamin Krumpholz gegen Ferdinand Hansel), 1:1 Niklas Pfarr (5., Flachschuss aus 25 Metern), 1:2 Nils Kemmer (11., Kopfball), 2:2 Frank Reichert (13., Freistoß aus 20 Metern), 3:2 Hernan Rubilar-Munoz (22., nach einem Zuspiel von Ferdinand Hansel), 3:3 Niklas Pfarr (27., Heber), 4:3 Ferdinand Hansel (54., Kopfball nach Flanke von Frank Reichert), 5:3 Ferdinand Hansel (61., nach Zuspiel von Daniel Bolldorf).

Im Blickpunkt

FC Eibelstadt – Dettelbach und Ortsteile 2:3 (0:1). Die spielentscheidende Szene sah Eibelstadts Trainer Jürgen Lindner als typisch für die Begegnung an. Der FC hatte einen Eckball, führte ihn kurz aus und wurde nach einem Ballverlust sofort ausgekontert. Diesen Angriff schloss Tim Reiner zum 3:1 ab. „Der Unterschied war, dass Dettelbach einfach cleverer war als wir“, fand Lindner. Der Gast hatte stark begonnen und zu Recht geführt. Bei Tim Reiners Chance verhinderte Eibelstadts Torwart Geißendörfer zunächst das zweite Tor (21.). Kurz darauf landete Michael Wagenhäusers Versuch an der Latte (23.). Eibelstadt ließ nie locker. Am Schluss half aber alles Anrennen nichts, der Gast brachte den Vorsprung über die Runden und profiliert sich wieder als Verfolger.

Tore: 0:1 Oliver Stark (12., nach Freistoß Michael Wagenhäuser), 0:2 Marcel Geitz (50., Kopfball nach Ecke von Wagenhäuser), 1:2 Jan Brinkmann (59., nach Pass Rodolfo Ramos), 1:3 Tim Reiner (65., nach Konter), 2:3 Fabian Gärtner (73., Abpraller). Gelb-Rot: Benedikt Schraud (Dettelbach, 90.+4., Reklamieren).

Restprogramm

ASV Rimpar II – FC Kirchheim 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Christian Pötzl (3., Eigentor) 2:0 Maximilian Göbel (72.), 3:0 Maximilian Göbel (87.), 3:1 Manuel Zöller (90.).

TSV Grombühl – Maidbronn/Gramschatz 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Alexander Frik (11.), 2:0 Vikram Ziegler (59.).

SG Hettstadt – TSV Reichenberg 4:5 (2:1). Tore: 0:1 Peter Deißenberger (22.), 1:1 Lukas Cichon (28.), 2:1 Gerald Spahmann (37., Eigentor), 2:2 Manuel Luksch (51.), 2:3 Peter Deißenberger (56.), 3:3 Lukas Cichon (57.), 3:4 Zamie Hakimie (60.), 3:5 Markus Menig (80.), 4:5 Jonas Hörner (83.).

SB Versbach – TG Höchberg II 3:1 (1:1). Tore: 1:0 Okan Delihasan (34.) 1:1 Christian Ettinger (36.), 2:1 Simon Stauder (53.), 3:1 Okan Delihasan (65.). Gelb-Rot: Nico Schmal (Versbach, 90.+2)..