Frauen Bezirksoberliga

FV Dingolshausen – SV Albertshausen/KG 1:3  
FC Hopferstadt – FFC Bastheim-Burgwallb. 1:0  
Elsava Elsenfeld – K. Aschaffenburg 0:2  
FC Karsbach II – TSV Prosselsheim 2:2  
FC Schweinfurt – SV Ostheim 5:2  

1. (1.) FC Schweinfurt 13 12 0 1 36 : 4 36  
2. (2.) FC Hopferstadt 12 9 1 2 30 : 10 28  
3. (3.) FV Dingolshausen 12 7 2 3 17 : 12 23  
4. (6.) K. Aschaffenburg 13 6 3 4 29 : 15 21  
5. (4.) FFC Bastheim-Burgwallb. 13 6 3 4 27 : 13 21  
6. (5.) FSV Hessenthal/M. 12 6 2 4 23 : 22 20  
7. (7.) SV Albertshausen/KG 13 5 3 5 19 : 15 18  
8. (8.) SV Ostheim 13 3 5 5 14 : 25 14  
9. (9.) FC Karsbach II 13 1 4 8 16 : 30 7  
10. (11.) TSV Prosselsheim 13 1 2 10 7 : 42 5  
11. (10.) Elsava Elsenfeld 13 1 1 11 6 : 36 4  

FC Hopferstadt – FFC Bastheim/Burgwallbach 1:0 (1:0). In einer bis zum Schlusspfiff umkämpften Partie behielt Hopferstadt knapp mit 1:0 die Oberhand. Zu Beginn war die Heimelf die spielbestimmende Mannschaft und hätte nach 25 Minuten schon mit 2:0 führen können. Hopferstadts Mittelfeldmotor Malina Schwertberger hatte bei zwei Großchancen Pech und scheiterte nur knapp. In der Folge gestaltete sich die Partie ausgeglichener, mit Chancen auf beiden Seiten. Ein schnell ausgeführter Freistoß brachte in der 38. Minute die Führung für Hopferstadt. Michaela Ulsamer-Hemm bediente gedankenschnell Julia Grimm, die anschließend alleine auf das Gästetor zusteuerte und Torfrau Kerstin Ledermann keine Abwehrchance ließ.

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch. Hopferstadts Abwehr um Libera Margarete Schedel stand sehr sicher und ließ nicht viel zu. Die angeschlagen in die Begegnung gegangene Julia Roth zeigte gegen Bastheims unermüdliche Spielertrainerin Doris Götzendörfer eine starke Leistung.

Bei einigen Konterchancen hätte Hopferstadt früher für die Vorentscheidung sorgen können. So aber blieb es bis zum Ende spannend.

Tor: 1:0 Julia Grimm (38.).

Frauen Bezirksliga 2

SV Langendorf – Dettelbach u. OT 2009 0:2  

1. (1.) Dettelbach u. OT 2009 10 7 2 1 44 : 14 23  
2. (2.) SV Oberwerrn 10 6 1 3 27 : 16 19  
3. (3.) FC Gollhofen 10 6 0 4 28 : 12 18  
4. (4.) Zell/W/M-TG SW 10 5 1 4 19 : 30 16  
5. (5.) SV Langendorf 10 4 2 4 17 : 13 14  
6. (6.) Spfr. Herbstadt 10 3 5 2 21 : 19 14  
7. (7.) SV Kürnach 10 4 1 5 25 : 27 13  
8. (8.) TSV Frickenhausen II 10 3 4 3 16 : 19 13  
9. (9.) DJK-SV Rieden 10 2 1 7 13 : 31 7  
10. (10.) FC Großlangheim 10 1 1 8 8 : 37 4  

SV Langendorf – Dettelbach und Ortsteile 0:2 (0:1). Nach zehn Minuten hätten die Dettelbacher nach einer Unachtsamkeit in der Deckung in Rückstand geraten können. Langendorf kämpfte verbissen und mit vollem Körpereinsatz. Der Tabellenführer, der nur mit einer Auswechselspielerin angereist war, die auch recht bald eingewechselt werden musste, war zwar überlegen, konnte sich aber nie zu sicher sein. Bei konsequenterer Chancenverwertung hätten sich die Gäste entspanntere 90 Minuten verschaffen können.

Tore: 0:1 Sandra Henig (20.), 0:2 Sandra Henig (64.).

Frauen Kreisliga 2

TSV Grombühl – SV Bütthard 0:1  

1. (2.) SV Bütthard 9 7 1 1 38 : 5 22  
2. (1.) SV Sickershausen 9 7 0 2 22 : 20 21  
3. (3.) TSV Grombühl 9 6 1 2 28 : 13 19  
4. (4.) DJK Würzburg 2 9 5 1 3 28 : 17 16  
5. (5.) TSV Castell 9 4 0 5 19 : 12 12  
6. (6.) VfR Bibergau 8 3 1 4 21 : 19 10  
7. (7.) FC Hopferstadt 2 9 3 0 6 11 : 21 9  
8. (8.) Bayern Kitzingen 9 2 0 7 8 : 38 6  
9. (9.) FC Großlangheim 2 9 1 0 8 5 : 35 3  

TSV Grombühl – SV Bütthard 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Franziska Floth (60., direkt verwandelter Eckball).