Bezirksliga West
 
TSV Keilberg – FG Marktbreit/Martinsheim 2:0  
TuS Leider – SpVgg Hösbach-Bahnhof 2:0  
Würzburger FV II – TSV Lengfeld 1:7  
TSV Lohr – SSV Kitzingen 2:4  
SV Heidingsfeld – DJK Hain 2:0  
TuS Röllbach – TuS Frammersbach 3:1  
TSV Rottendorf – TSV Heimbuchenthal 3:1  
TSV Neuhütten/Wiesthal – SG Margetshöchheim 6:0  
 
1. (4.) TuS Leider 4 3 1 0 12 : 7 10  
2. (5.) TuS Röllbach 4 3 1 0 9 : 5 10  
3. (7.) TSV Lengfeld 4 3 0 1 13 : 3 9  
4. (1.) FG Marktbreit/Martinsheim 4 3 0 1 13 : 5 9  
5. (2.) TuS Frammersbach 4 3 0 1 8 : 5 9  
6. (3.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 4 2 1 1 10 : 8 7  
7. (8.) TSV Keilberg 4 2 1 1 8 : 6 7  
8. (11.) TSV Rottendorf 4 2 1 1 10 : 9 7  
9. (6.) TSV Heimbuchenthal 4 2 0 2 12 : 5 6  
10. (10.) TSV Lohr 4 1 1 2 7 : 9 4  
11. (8.) DJK Hain 4 1 1 2 6 : 8 4  
12. (14.) TSV Neuhütten/Wiesthal 4 1 0 3 10 : 10 3  
13. (13.) SSV Kitzingen 4 1 0 3 7 : 10 3  
14. (15.) SV Heidingsfeld 4 1 0 3 4 : 9 3  
15. (12.) SG Margetshöchheim 4 0 1 3 4 : 13 1  
16. (16.) Würzburger FV II 4 0 0 4 2 : 23 0  

TSV Lohr – SSV Kitzingen 2:4 (1:2). Der Bann ist gebrochen: Der SSV Kitzingen hat in Lohr den ersten Saisonsieg geschafft. Trainer Wolfgang Beischmidt war voll des Lobes über den Auftritt seiner Mannschaft. „Es war das mit Abstand beste Spiel in dieser Saison. Es wurde wieder einmal Fußball gespielt.“

Sein Team war gut gestartet, hatte schon in der ersten Viertelstunde einige gute Möglichkeiten, in Führung zu gehen, ließ aber die Chancen liegen. Als Daniel Tausch und Sven Lenhart im Strafraum einen Gegner attackierten, kam der zu Fall, der Schiedsrichter gab Elfmeter, den Lohr zum 1:0 nutzte. Von diesem Nackenschlag erholten sich die Kitzinger dann aber schnell. Christopher Soldner war zur Stelle, als Florian Eschenbacher glänzend vorlegte, und er markierte den verdienten Ausgleich.

Kurz vor dem Seitenwechsel legte Steffen Metz mit seinem Kopfball zum 2:1 nach. In der zweiten Hälfte kam Christopher Hornung für Sven Lenhart ins Spiel, und der zeigte eine starke Leistung. Nach einem Dribbling über 40 Meter legte er Florian Eschenbacher auf, der mit dem 3:1 schon die Vorentscheidung besorgte.

Tore: 1:0 Norman Moreno (18.), 1:1 Christopher Soldner (33.), 1:2 Steffen Metz (44.), 1:3 Florian Eschenbacher (48.), 1:4 Erhan Dogan (53., Eigentor), 2:4 Norman Moreno (64.). Zuschauer: 40.

TSV Keilberg – FG Marktbreit/Martinsheim 2:0 (0:0). Erste Saisonniederlage für Marktbreit: Gegen aggressiv auftretende Keilberger hatten die Gäste im Spiel nach vorne Probleme. Mit zunehmender Dauer wurde die Partie ruppiger, es gab viele Gelbe Karten. Spielertrainer Tobias Jäger bemängelte, dass der Unparteiische das zum Teil ruppige Spiel der Keilberger nicht unterbunden habe. So musste Joachim Barthel nach einem bösen Foulspiel verletzt ausscheiden – und es gab nicht mal die Gelbe Karte für diese Aktion. Bis zur Pause stand die Null, Torwart Benjamin Stör musste bei Keilberger Vorstößen nur zweimal entscheidend eingreifen.

Aber nach der Pause geriet die FG dann rasch in Rückstand. In dieser Situation fehlte die Zuordnung, und Keilberg ging in Führung. Vor dem zweiten Gegentor hatte Jäger ein Foulspiel an Joachim Hupp gesehen, aber statt Freistoß für Marktbreit erhielt Keilberg den Freistoß, der zum 2:0 führte – die Partie war entschieden. Marktbreit fehlte an diesem Tag die Durchschlagskraft nach vorne.

Tore: 1:0 Daniel Pliquett (47.), 2:0 Sandro Zahn (55.). Gelb-Rot: Stefan Walter (Marktbreit, 63., wiederholtes Foul). Zuschauer: 120.

Restprogramm

Würzburger FV II – TSV Lengfeld 1:7 (1:4). Tore: 0:1 Igor Mikic (5.), 0:2 Igor Mikic (13.) 0:3 Artem Magel (29.), 0:4 Igor Mikic (34.), 1:4 Jannik Fischer (35.), 1:5 Moritz Vollmer (52.), 1:6 Igor Mikic (77.), 1:7 Igor Mikic (86.).

TSV Neuhütten/Wiesthal – SG Margetshöchheim 6:0 (3:0). Tore: 1:0 Felix Schanbacher (12.), 2:0 Carsten Bischoff (18.), 3:0 Carsten Bischoff (40.), 4:0 Michael Riedmann (53.), 5:0/6:0 Maximilian Ehrlich (68., (90.).

TSV Rottendorf – TSV Heimbuchenthal 3:1 (0:1). Tore: 0:1 Julian Reis (30.), 1:1 Philipp Niedermeyer (70.), 2:1 Julian Wolff (72.), 3:1 Julian Wolff (88.),

TuS Röllbach – TuS Frammersbach 3:1 (2:0). Tore: 1:0 Alexander Grimm (3.), 2:0 Florian Grimm (43., Foulelfmeter), 3:0 Fabian Wolf (63.), 3:1 Christian Karl (76.).

TuS Leider – Spvgg Hösbach 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Steffen Bolze (76.), 2:0 Daniel Meßner (82.).

SV Heidingsfeld – DJK Hain 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Daniel Plagens (47., Foulelfmeter), 2:0 Daniel Plagens (88., Foulelfmeter).