Kreisliga A3 Hohenlohe
 
FC Igersheim – SGM Markelsheim/Elpersheim 1:2  
TSV Hohebach – FC Creglingen 2:8  
SC Wiesenbach – FC Billingsbach 0:1  
SV Westernhausen – TSV Dörzbach/Klepsau 1:1  
SV Berlichingen/Jagsthausen – TV Niederstetten 4:2  
SpVgg Gammesfeld – SGM Taubertal/Röttingen 1:3  
SpVgg Apfelbach – Löffelstelzen/Bad Mergenth. 4:1  
 
1. (1.) SGM Taubertal/Röttingen 28 19 4 5 56 : 27 61  
2. (2.) SGM Markelsheim/Elpersheim 28 16 7 5 48 : 17 55  
3. (3.) FC Creglingen 28 15 9 4 71 : 34 54  
4. (4.) FC Igersheim 28 16 3 9 49 : 53 51  
5. (7.) SpVgg Apfelbach 28 15 1 12 67 : 57 46  
6. (5.) Löffelstelzen/Bad Mergenth. 28 13 6 9 68 : 53 45  
7. (6.) TV Niederstetten 28 13 5 10 56 : 46 44  
8. (8.) SV Berlichingen/Jagsthausen 28 12 6 10 55 : 42 42  
9. (9.) TSV Dörzbach/Klepsau 28 12 4 12 50 : 49 40  
10. (10.) SC Wiesenbach 28 10 7 11 37 : 37 37  
11. (11.) SpVgg Gammesfeld 28 9 4 15 41 : 52 31  
12. (12.) SV Westernhausen 28 8 4 16 39 : 57 28  
13. (14.) FC Billingsbach 28 6 5 17 30 : 60 23  
14. (13.) DJK-TSV Bieringen 28 6 5 17 38 : 70 23  
15. (15.) TSV Hohebach 28 4 2 22 39 : 90 14  

SpVgg Gammesfeld – SGM Taubertal/ Röttingen 1:3 (0:2). Zum Saisonende stellte sich in Gammesfeld mit der SGM Taubertal/Röttingen der bereits feststehende Meister vor. Davon zeigte sich die Landwehr-Truppe zunächst unbeeindruckt und spielte frech und respektlos auf. Die Gäste verlagerten sich aufs Kontern. Mehrere Male klärte Gammesfelds Torhüter Thomas Krämer in letzter Minute. Nach 16 Minuten verpasste Sven Preunkert eine Hereingabe von Mario Hofmann nur knapp. Kurz darauf ein schöner Spielzug, eingeleitet von Felix Schmidt auf Timo Beck, der seinen besser postierten Bruder Marius bediente, der jedoch einen Schritt zu spät kam.

Gefährlich wurden die Gäste nach 20 Minuten. Zuerst bremste der Pfosten einen direkten Eckball von Alexander Kempl. Der Schuss von Timo Schnabel wurde abgeblockt, dann klärte SpVgg-Torwart Thomas Krämer mit einer Hand, ehe der Nachschuss von Jonas Löbert knapp daneben ging. Die Gäste blieben in der Folge weiter am Drücker. Zunächst scheiterte Kempl an Krämer, dann wurde Andre Fries in letzter Minute von Sven Preunkert ausgebremst.

Doch die Taubertal-Röttinger Kombination wäre nicht Meister, wenn sie die sich bietenden Chancen nicht nutzen würde. Torjäger Alexander Kempl traf innerhalb von fünf Minuten nach klassischen Kontern zur 2:0-Pausenführung. Die zweite Halbzeit verlief ohne große Höhepunkte. Die Gammesfelder wollten verkürzen, schafften es aber nicht. Entweder stand ein Abwehrbein oder der Torhüter dazwischen. In der 70. Minute verzeichneten die Hausherren noch eine gute Chance. Martin Fischer spielte einen weiten Ball in die Spitze auf Mario Hofmann. Der stand frei vor dem Torwart und spielte quer, wo keiner seiner Mitspieler stand. Jonas Löbert traf kurz vor Schluss noch zum 3:0, ehe Jan Langenbuch per Foulelfmeter Ergebniskosmetik für Gammesfeld betrieb.

Tore: 0:1 Alexander Kempl (34.), 0:2 Alexander Kempl (39.), 0:3 Jonas Löbert (83.), 1:3 Jan Langenbuch (88., Foulelfmeter, verursacht von Veit Poth an Lars Langenbuch).

Kreisliga B4 Hohenlohe
 
SV Wachbach II – SV Mulfingen II 4:0  
SGM Weikersheim II – SV Sindelbachtal 2:2  
TSV Schrozberg – SV Edelfingen 3:3  
SC Amrichshausen – SV Harthausen 2:1  
TSV Blaufelden – TSV Althausen/Neunkirchen 4:2  
FSV Hollenbach II – SV Rengershausen 5:3  
Markelsheim/Elpersheim II – TSV Laudenbach 1:3  
DJK SG Oberkessach – SV Bieberehren 1:1  
 
1. (1.) FSV Hollenbach II 30 24 4 2 115 : 28 76  
2. (2.) SC Amrichshausen 30 22 4 4 83 : 35 70  
3. (3.) TSV Althausen/Neunkirchen 30 19 4 7 98 : 41 61  
4. (4.) SV Edelfingen 30 18 5 7 84 : 45 59  
5. (5.) SV Wachbach II 30 17 1 12 64 : 46 52  
6. (6.) TSV Schrozberg 30 14 6 10 78 : 55 48  
7. (7.) TSV Laudenbach 30 14 6 10 63 : 51 48  
8. (8.) SV Sindelbachtal 30 13 6 11 64 : 57 45  
9. (9.) SV Rengershausen 30 12 5 13 72 : 62 41  
10. (10.) SV Harthausen 30 11 8 11 47 : 56 41  
11. (11.) TSV Blaufelden 30 8 10 12 48 : 74 34  
12. (12.) SV Mulfingen II 30 8 5 17 58 : 92 29  
13. (13.) Markelsheim/Elpersheim II 30 6 6 18 45 : 78 24  
14. (14.) SGM Weikersheim II 30 5 5 20 36 : 87 20  
15. (15.) DJK SG Oberkessach 30 4 5 21 39 : 108 17  
16. (16.) SV Bieberehren 30 2 6 22 25 : 104 12