Claudiu Bozesan (54) bleibt auch in der nächsten Saison Trainer der ersten Mannschaft beim TSV Abtswind . Das teilt der Fußball-Bayernligist in einer Pressemitteilung mit. Mit Bozesan gaben auch Co-Trainer Razvan Paunescu, Athletiktrainer Robert Mildenberger und Torwarttrainer Timo Katzenberger ihre Zusagen für eine weitere Saison.

"Ich fühle mich sehr wohl hier in Abtswind. Die Arbeitsbedingungen sind optimal, die Mannschaft hat großes Potenzial und ist entwicklungsfähig", wird Bozesan in der Mitteilung zitiert. Er trainiert die Mannschaft seit November 2019 und ist der vierte Trainer in dieser Saison – nach Mario Schindler , Uwe Neunsinger und Thorsten Götzelmann, der interimsweise für vier Spiele einsprang, bevor der Verein Bozesan als Nachfolger vorstellte.

Die Abtswinder stehen zur Winterpause mit 27 Punkten aus 24 Spielen auf dem zwölften Platz in der Bayernliga Nord und müssen noch die Teilnahme an der Abstiegsrelegation fürchten. Die einzigen zwei Ligaspiele, die im vergangenen Jahr stattfanden, konnte Abtswind gewinnen. Noch acht Spiele bestreitet die Mannschaft in der noch laufenden Saison.

Bozesan habe sie "in einer sehr schwierigen Situation übernommen", sagt Götzelmann, Sportlicher Leiter beim TSV. Beständigkeit sei sehr wichtig und zu dieser trage bei, dass der gesamte Trainerstab nun verlängert habe. Auch die Spielertrainer Patrick Gnebner für die zweite und Michael Ludwig für die dritte Mannschaft setzen ihre Aufgaben fort.