Kreisliga Würzburg

TSV Sulzfeld – SG Buchbrunn/Mainstockheim 1:1 (1:1). Das Unentschieden im Derby hinterließ einen eher unzufriedenen Sulzfelder Trainer Christian Hofrichter. „Im Nachhinein ist es ärgerlich, weil wir vor allem in der ersten Halbzeit deutlich besser waren als der Gegner.“ Der TSV besaß zudem wesentlich mehr Torgelegenheiten. Bereits nach fünf Minuten schoss TSV-Akteur Nils Kemmer aus kurzer Distanz über den Kasten, wenig später scheiterte er noch einmal allein vor dem Tor. Peter Zays Schuss ging ans Lattenkreuz, ein Heber von Mario Schmidt verfehlte nur knapp sein Ziel. Die SG nutzte dagegen ihre erste Gelegenheit nach einem Standard zum 1:1. Der zweite Abschnitt verlief ausgeglichener und mit weniger Chancen. Gegen Ende vertat der Gast bei Kontern sogar die Chance zum Sieg.

Tore: 1:0 Manuel Sulz (19., Schuss nach Querpass von Mario Schmidt), 1:1 Patrick Brenneis (42., Schuss aus kurzer Entfernung nach Eckball). 


Kreisklasse 2 Würzburg

FV Schwarzenau-Stadtschwarzach – FG Marktbreit/Martinsheim II 3:2 (0:0).
Die Gastgeber rehabilitierten sich für die deutliche Auftaktpleite in Iphofen und besiegten die Marktbreiter Reserve am Ende verdient. Nach der ersten Hälfte, in der die FGM-Reserve leichte Feldvorteile hatte, führten die Gäste verdient durch den Treffer von Michael Weisensel. Diesen Rückstand drehten Peter Link und Spielertrainer Markus Weckert für die Hausherren, die nun mehr vom Spiel hatten. Nach dem erneuten Ausgleich durch Stefan Weber markierte Dominik Laudenbach in der Schlussphase den viel umjubelten Siegtreffer und sorgte für den ersten Saisonsieg und Erleichterung beim FVS.
Tore: 0:1 Michael Weisensel (43.), 1:1 Peter Link (63.), 2:1 Markus Weckert (66.), 2:2 Stefan Weber (71.), 3:2 Dominik Laudenbach (77.).

 

A-Klasse 2 Würzburg

FC Winterhausen - DJK Gaubüttelbrunn 4:1 (2:0). Tore: 1:0 Fabian Mainberger (11., Elfmeter), 2:0 Matthias Binder (43.), 3:0 Fabian Mainberger (51.), 3:1 Frederic Schwertberger (58.), 4:1 Michael Morawietz (62.).