Kreisklasse Schweinfurt 2

SC Brünnau – SV-DJK Oberschwarzach II 3:1
Stadelschwarzach – TSV Heidenfeld 4:1
FT Schweinfurt II – TSV Grettstadt 7:2
Kirchschönb./Prichsenstadt – SG Castell/Wiesenbr. 2:1
FC Reupelsdorf – SG Frankenwinh./Schallf. 2:2

1. (1.) TSV Grettstadt 3 2 0 1 9 : 10 6
2. (4.) Stadelschwarzach 2 1 1 0 7 : 4 4
3. (2.) FC Reupelsdorf 2 1 1 0 4 : 3 4
3. (8.) Kirchschönb./Prichsenstadt 2 1 1 0 4 : 3 4
5. (12.) FT Schweinfurt II 2 1 0 1 8 : 4 3
6. (14.) SC Brünnau 2 1 0 1 4 : 5 3
7. (2.) TSV Heidenfeld 2 1 0 1 3 : 5 3
8. (4.) SG Frankenwinh./Schallf. 2 0 2 0 5 : 5 2
9. (9.) SG Röthlein/Schwebh. 2 0 1 1 4 : 5 1
9. (4.) SG Castell/Wiesenbr. 2 0 1 1 4 : 5 1
11. (4.) SV-DJK Oberschwarzach II 2 0 1 1 4 : 6 1
12. (10.) FV Türkgücü Schweinfurt 0 0 0 0 0 : 0 0
12. (10.) Türkiyemspor SV 12 SW 0 0 0 0 0 : 0 0
14. (12.) TSV/DJK Wiesentheid II 1 0 0 1 1 : 2 0

SC Brünnau – SV-DJK Oberschwarzach II 3:1 (1:0). In einem intensiven Derby gingen die Brünnauer früh in Führung (10.), hatten dann aber Glück, dass die bis zur Pause überlegenen Gäste ihre Chancen erst kurz nach Wiederanpfiff in Zählbares umwandelten (48.). Fortan fand der SC jedoch wieder besser in die Partie und ging nur wenige Minuten später durch einen Foulelfmeter erneut in Führung. Zwar drückten die Grün-Weißen bis zum Schluss auf den Ausgleich, blieben nun aber weitestgehend harmlos. Kurz vor Abpfiff entschied Geisel die Partie dann für Brünnau (90.).

Tore: 1:0 Michael Weiglein (10.), 1:1 Daniel Herzog (48.), 2:1 Tobias Haas (57., Foulelfmeter), 3:1 Max Geisel (90.). Gelb-Rot: Florian Barth (SV, 75., Unsportlichkeit).

DJK Stadelschwarzach – TSV Heidenfeld 4:1 (4:0). Absteiger Stadelschwarzach spielte den Gegner in den Anfangsminuten schwindlig und lag bereits nach 26 Minuten mit vier Toren in Führung. „Wir haben unsere Chancen konsequent genutzt“, lobte Spielertrainer Felix Manger seine Elf. In der Folge verwalteten die Gastgeber das Geschehen, ohne noch in Bedrängnis zu geraten.

Tore: 1:0 Felix Manger (3.), 2:0 Peter Zay (16.), 3:0 Christoph Kleedörfer (19.), 4:0 René Rottendorf (26., Foulelfmeter), 4:1 Benedikt Graf (55.). Gelb-Rot: Danny Djalek (TSV, 89., Meckern).

SV Kirchschönbach/Prichsenstadt – SG Castell/Wiesenbronn 2:1 (2:1). Die Zuschauer sahen eine jederzeit spannende Partie, in der die Casteller zwar die spielerisch bessere Elf aufboten, gegen tapfer kämpfende Gastgeber aber einen möglichen Punktgewinn verpassten. „Mann des Tages“ war laut SV-Sportleiter Thomas Uhl Kirchschönbachs Torhüter Nils Haupt, der mit vielen Paraden seiner Elf den Sieg erst ermöglichte.

Tore: 1:0 Christian Barthelmeß (20.), 1:1 Tobias Gnebner (28.), 2:1 Andreas Loebl (38.).

FC Reupelsdorf – SG Frankenwinheim/Schallfeld 2:2 (2:2). In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen die Hausherren zweimal durch Eugen Müller in Führung, doch die SG fand jeweils prompt die richtige Antwort. Nach dem Seitenwechsel verpasste Cebrail Memetoglu mit seinem Lattentreffer die mögliche Führung. Da auch die Gäste ihre einzige große Tormöglichkeit liegen ließen, blieb es beim gerechten Unentschieden.

Tore: 1:0 Eugen Müller (20., Foulelfmeter), 1:1 Georg Fackelmann (30.), 2:1 Eugen Müller (38., Foulelfmeter), 2:2 Stefan Sperling (43.). Rot: Amadou Jallow (FC, 90. Notbremse).

Restprogramm

FT Schweinfurt II – TSV Grettstadt 7:2 (5:2). Tore: 0:1 Patrick Scheuring (3., Foulelfmeter), 1:1 Tyrell Walton (10.), 2:1 Tyrell Walton (18.), 3:1 Felix Grohmann (26.), 4:1 Manuel Ganz (45.), 5:1 Tyrell Walton (45+2), 5:2 Patrick Scheuring (45+4), 6:2 Tyrell Walton (72.), 7:2 Manuel Ganz (90+2).