Carsten Breunig (35) wird seinen Einsatz als Spielertrainer des Fußball-Kreisklassisten TSV Biebelried verlängern – und zwar unabhängig davon, ob ihm mit der Mannschaft der Klassenverbleib gelingt. Der Eibelstädter, der mit Sulzfeld einst in der Landesliga spielte, schaffte vergangene Saison gleich im ersten Jahr den Aufstieg mit Biebelried. Damals erzielte er zudem 27 Tore. In dieser Runde rangiert das Team auf dem drittletzten Tabellenplatz, nur zwei Punkte vom Letzten entfernt. Biebelrieds Sportleiter Claus Hoh sieht die Sache dennoch von der positiven Seite. Vor allem bei den jungen Spielern komme Breunig gut an, sagt er.