Weil der Mannschafts- und Individualspielbetrieb bis vorerst 28. Februar 2021 wegen hoher Corona-Infektionszahlen unterbrochen sind, hat der Bayerische Tischtennis-Verband (BTTV) einige Turniere komplett gestrichen oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Das BTTV-Präsidium werde die Lage in den kommenden Wochen ständig sondieren und gegebenenfalls nachjustieren, teilte der Verband auf seiner Homepage mit. Auch im Jahr 2021 könne es daher noch zu Änderungen kommen.

Betroffen von der Verlegung ist auch ein großes Turnier in Unterfranken – nämlich die bayerische Seniorenmeisterschaft, die üblicherweise im Februar oder März in Ochsenfurt ausgetragen wird. Für die Veranstaltung gibt es nun einen neuen Termin am Wochenende 7. bis 9. Mai.

Weitere Terminänderungen, Erwachsene: Bayerische Einzelmeisterschaften beim ASV Neumarkt, Bayerische Meisterschaften der B- bis E-Klasse in Erdweg und Oberalteich (beide Veranstaltungen auf unbestimmten Termin verschoben); Deutsche Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen (gestrichen); Deutsche Meisterschaften in Bremen (28./29. August).

Jugend: Bayerischen Meisterschaften Jugend 18, 15 und 13 (17./18. April 2021);  Verbandsbereichsmeisterschaften, Future Cup Jugend 11, Bayernpokal Jugend 11, Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend 15 und Jugend 13 auf Bezirks- und Verbandsebene, 1. Durchgang der Ranglistenturniere auf Bezirks- und Verbandsebene (alle gestrichen).

Senioren:  Bezirkseinzelmeisterschaften, Deutsche Einzelmeisterschaften und Mannschaftsmeisterschaften (alle auf  unbestimmten Termin verschoben);  Senioren-WM in Bordeaux (verlegt ins Jahr 2022 in Cardiff/Wales).