Auch der TSV Abtswind hat gegen den bisherigen Tabellenletzten aus Leinach nicht mehr als ein 1:1 (1:0) erreicht. Für die Gastgeber war das keine allzu neue Erfahrung, war in den vergangenen Jahren zu Hause doch ein Remis das maximale Ergebnis gegen die Blauweißen gewesen. „Es ist so gekommen, wie zu befürchten war“, meinte Abtswinds Trainer Thorsten Götzelmann nach dem Auftritt gegen höchst defensive Gäste.

Seine Startformation hatte er zum vorherigen Spiel auf zwei Positionen geändert. Für Cristian Dan und Tolga Arayici begannen Pascal Kamolz und Patrick Gnebner. Doch es gab kaum Wege durch die dichtgestaffelten Reihen des Gegners. Als Thilo Wilke mit dem Fuß einen Schuss Patrick Gnebners ablenkte und Leinachs Torhüter Malte Schulze-Happe zum 1:0 überwand, schienen die Abtswinder die Partie zwar zu ihren Gunsten drehen zu können. Aber ihr Umschaltspiel klappte nicht wie gewohnt, und so gerieten alle Bemühungen auf gegnerischem Terrain ins Stocken. „Es ist nachvollziehbar und legitim, als Außenseiter so zu spielen“, bewertete Götzelmann das Leinacher Einigeln milde.

Während Abtswind ein zweites Tor verpasste, da Schulze-Happe als letzte Instanz sicher stand, wartete Leinach geduldig auf eine seiner raren Chancen. Die war gekommen, als Philipp Christ einen hohen und langen Ball zum 1:1 ins Tor köpfte. „Das Ergebnis ist umso ärgerlicher, als dass ich die Jungs darauf hingewiesen habe, Freistöße aus dem Halbfeld zu vermeiden“, so Götzelmann. Seiner Mannschaft fehlte danach ein konstruktiver Vorstoß, um noch einmal für Torgefahr auf der Gegenseite zu sorgen. „Wir wehren uns mit unseren Mitteln“, meinte Leinachs Trainer Berthold Göbel. Abtswind: Florian Warschecha; Nicolas Wirsching, Daniel Hämmerlein, Jürgen Endres, Przemyslaw Szuszkiewicz (80. Carl Murphy), Jonas Wirth, Jörg Otto, Patrick Gnebner (55. Simon Pauly), Thilo Wilke (55. Tolga Arayici), Michael Herrmann, Pascal Kamolz. Schiedsrichter: Marcel Bargel (Staffelstein). Zuschauer: 110. Tore: 1:0 Thilo Wilke (22., Abstauber nach Schuss von Patrick Gnebner), 1:1 Philipp Christ (77., Kopfball nach Freistoß).