TSV Abtswind – FC Strullendorf 2:0 (1:0). Das (relative) knappe Ergebnis täusche über den Spielverlauf hinweg, war sich Abtswinds Trainer Jochen Seuling nach dem Landesliga-Duell in der 2. Qualifikationsrunde zum Verbandspokal der Saison 2014/15 sicher. Während die „Hausherren“, die das Spiel auf einem Hartplatz in Bamberg austrugen, noch eine ganze Reihe hundertprozentiger Chancen liegen ließen, boten sich den in der Landesliga Nordost abstiegsgefährdeten Strullendorfer gerade einmal zwei Gelegenheiten, die durch Unachtsamkeiten der Abtswinder entstanden. „Wir wollten weiterkommen, haben die Vorbereitung aber nicht auf diese Partie ausgerichtet“, berichtet Seuling, der seine Mannschaft seit dreieinhalb Wochen auf die letzten zehn Saisonspiele vorbereitet. In denen soll der Aufstieg in die Bayernliga geschafft werden.

Im Pokal müssen die Abtswinder am 30. April noch eine Qualifikationsrunde überstehen, ehe sie tatsächlich die erste Hauptrunde auf Bayernebene erreicht haben.

Tore: 1:0 Pascal Kamolz (7.), 2:0 Pascal Kamolz (77.).

Weiter spielten

FT Schweinfurt – SV Memmelsdorf 1:0