Die Spielplätze von Volkach und seinen Ortsteilen werden regelmäßig TÜV-geprüft und müssen daher immer wieder modernisiert werden. Nun wurde der Spielplatz Schillerstraße runderneuert. Rund 25 300 Euro nahm die Stadt Volkach in die Hand, um den Spielplatz nicht nur schön, sondern vor allem auch wieder sicher zu machen, wie es im Presseschreiben heißt.

Im Vorfeld fand ein Bürgerworkshop mit Bürgermeister Heiko Bäuerlein, der Leiterin des Ordnungsamtes, Margit Krämer, den Stadträten Andrea Rauch, Simon Rinke und Cengiz Zarbo sowie interessierten Eltern statt. Ideen aus diesem Workshop flossen in die Modernisierung mit ein. Der städtische Bauhof war mit der Umsetzung beauftragt, zudem wurden für über 13 000 Euro neue Spielgeräte angeschafft.

Ab sofort können sich die Kinder an einer  Spielkombination mit Rampe, Leiter und Rutschbahn, sowie einer zweiteiligen Schaukel und einer Kleinkind Spielanlage mit Rutschbahn, Rampe und Sprossenaufgang austoben. Wie beim Spielplatz in Astheim seien Spielgeräte aus Recycling-Kunststoff angeschafft worden, die deutlich länger als Holz-Spielgeräte halten und nur minimale Wartung benötigen.