Mit Beginn des neuen Schuljahres gibt es ein neues Angebot im Kindergarten St. Elisabeth – in Zusammenarbeit mit der Kirchenmusik an der katholischen Stadtpfarrei St. Johannes: In den neuen Räumen des Kindergartens in der Kapuzinerstraße haben Kinder künftig die Möglichkeit, an einer musikalischen Früherziehung mit Schwerpunkt Stimmbildung und Gesang teilzunehmen.

Die Kinder erlernen spielerisch vor allem den Umgang mit der Stimme, können darüber hinaus erste Erfahrungen sammeln mit Orff-Instrumenten (Xylophon, Triangel oder Klanghölzer). Regionalkantor Christian Stegmann leitet die Singstunden: mittwochs von 14.30 Uhr bis 15.15 Uhr im Turnraum des Kindergartens, erstmals am 17. September.

Eingeladen sind Kinder im Alter von fünf bis sechs Jahren, unabhängig davon, ob sie im Kindergarten St. Elisabeth angemeldet sind oder nicht. Auch Kinder, die im ersten Schuljahr sind, können mitwirken.

Kinder ab der zweiten Klasse haben die Möglichkeit, zum neuen Schuljahr beim Kinderchor St. Johannes einzusteigen. Der Chor erarbeitet in den Proben kindgerechte, aber anspruchsvolle Kinderchor-Literatur.

Darüber hinaus haben die Kinder die Möglichkeit, in regelmäßigen Abständen professionelle Stimmbildung durch die Sängerin und Gesangspädagogin Radka Loudova-Remmler zu erhalten. Die Stimmbildung wird finanziell durch die Diözese Würzburg unterstützt.

Auch der Kinderchor probt unter Leitung von Regionalkantor Christian Stegmann, und zwar mittwochs von 16.30 Uhr bis 17.15 Uhr. Probenort ist das Regionalzentrum für Kirchenmusik in Kitzingen (Ritterstraße 8). Die erste Probe findet am 17. September statt.

Weitere Infos über Anmeldungen und Kosten bei Christian Stegmann; Tel. (0 93 21) 26 73 091; E-Mail: christian.stegmann@bistum-wuerzburg.de