Spaß und Spiel wurden vor kurzem in den Gemeinschaftsunterkünften Corlette Circle und Innopark in die Tat umgesetzt. Auf Initiative verschiedener Institutionen fanden sich die Bewohner und Bewohnerinnen, in erste Linie die Kinder und Jugendlichen der Gemeinschaftsunterkünfte für zwei Nachmittage zusammen, um gemeinsam zu spielen, zu lachen, zu essen, um einfach Spaß zu haben und einen ausgelassenen Nachmittag zu verbringen.

Susanne Müller, von der Fachstelle für kirchliche Jugendarbeit in der Region Mainfranken, Sieglinde Schraut, die sich ehrenamtlich in den Gemeinschaftsunterkünften engagiert, Tanja Kraev vom Mehrgenerationenhaus St. Elisabeth und Christina Rathmann vom Pastoralen Raum Kitzingen setzten sich bereits im Frühsommer zusammen, um die Spielefeste vorzubereiten.

Durch diese Zusammenarbeit und die Hilfe weiterer ehrenamtlicher Helfer und Helferinnen konnte ein buntes Angebot für die Kinder und Jugendlichen entstehen. Waffeln backen, Clownsdarbietung, Basteln, Singen und Tanzen, Eis essen, Hula Hoop und vieles mehr wurde geboten und rege genutzt. Die Kinder und Jugendlichen spielten ausgelassen und die beiden Feste waren viel zu schnell wieder vorbei.

Dank gilt allen, die am Fest mitgewirkt haben: AK Asyl Caritas, Mehrgenerationenhaus und dem Kreisjugendring Kitzingen für die finanzielle Unterstützung über den Aktivierungskampagne des BJR.

Gesucht werden für die Mitarbeit weitere Ehrenamtliche. Für Hausaufgaben Unterstützung für Kinder und Jugendliche, Deutsch üben mit Erwachsenen u.a. Bei Interesse bitte an den AK Asyl Caritas Kitzingen: Kontakt Sieglinde Schraut, Tel.: (0151) 551847301, oder Katrin Anger, Tel.: (09321) 22030 wenden.

Von: Christina Rathmann (Sozialpädagogin, Pastoraler Raum Kitzingen)