Es kommt weiter zu Behinderungen auf der Autobahn 7 bei Marktbreit.

Die Autobahndirektion Nordbayern lässt noch bis Dezember auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Marktbreit und Gollhofen die Betonfahrbahn in Richtung Ulm auf einer Länge von neun Kilometern komplett erneuern. Zu der bereits für die gesamte Bauzeit gesperrten Einfahrt in Fahrtrichtung Ulm, muss ab Montag, 5. August, ab 15 Uhr auch die Ausfahrt in Richtung Ulm bis voraussichtlich 31. August gesperrt werden.

Wie die Direktion mitteilt, wird vor der Anschlussstelle Kitzingen auf die gesperrte Ausfahrt hingewiesen und auf die Bedarfsumleitung U 72 verwiesen, die auf der B 8 über Kitzingen nach Marktbreit führt.

Zusätzlich wird es vor der gesperrten Ausfahrt die Empfehlung geben, die nächstgelegene Anschlussstelle Gollhofen zu benutzen. Von dort kann auf der Gegenfahrbahn zur Anschlussstelle Marktbreit zurückgefahren werden. In Fahrtrichtung Kassel sind Ein- und Ausfahrt benutzbar, so die Mitteilung.