Laden...
IPHOFEN

Sozialer Wohnungsbau als SPD-Wahlkampfthema

Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Iphofen Jürgen Kößler ehrte in der Jahreshauptversammlung mehrere treue Mitglieder, darunter Wilhelm Schüll, der seit 40 Jahren Genosse ist. Eine Urkunde für 20 Jahre Mitgliedschaft überreichte der Vorsitzende an Helen von Hoyningen-Huene und der Glückwunsch für zehn Jahre ging an Marc-Andre Behrendt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Vorsitzender Jürgen Kößler und Astrid Glos (von links) ehren beim SPD-Ortsverein Iphofen die treuen Mitglieder Marc-Andre Behrendt und Helen von Hoyningen-Huene. Foto: Foto: Hartmut Hess

Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Iphofen Jürgen Kößler ehrte in der Jahreshauptversammlung mehrere treue Mitglieder, darunter Wilhelm Schüll, der seit 40 Jahren Genosse ist. Eine Urkunde für 20 Jahre Mitgliedschaft überreichte der Vorsitzende an Helen von Hoyningen-Huene und der Glückwunsch für zehn Jahre ging an Marc-Andre Behrendt.

Der SPD-Ortsverein ist mit Jürgen Kößler als stellvertretenden Vorsitzender und Jürgen Pusch als Beisitzer im Kreisvorstand vertreten. Daneben ist Jürgen Kössler Beisitzer im Unterbezirksvorstand und er will heuer noch für den Vorsitz der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokraten im Gesundheitswesen auf Bezirksebene kandidieren. Jürgen Kößler ist Direktkandidat für die Landtagswahl und informierte über eine Kandidaten-Klausur mit der Landesvorsitzenden Natascha Kohnen. Sie habe das Wohnen als Schwerpunkt für den Wahlkampf ausgerufen. „Es ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein, was die CSU da investieren will“, sagte Jürgen Kößler, derweil wollten die Genossen weit mehr Geld in bezahlbaren Wohnraum investieren. Zudem habe es die SPD auch in der Bundesregierung geschafft, dass die Betreuung von Kleinkindern und Schülern heute einige Schritte weiter ist.