Ganz viele Veranstaltungen sind seit März 2020 abgesagt oder weggefallen. Alle Versammlungen oder Sitzungen wurden, wenn überhaupt, digital per Video- oder Telefonkonferenz abgehalten.

Letztendlich fehlte der zwischenmenschliche Kontakt. Die traditionelle Sommertagung der Ortsvorsitzenden im Bayerischen Bauernverband konnte nun unter Einhaltung von einem Hygienekonzept im Sportheim in Willanzheim abgehalten werden.

Kreisbäuerin Anette vom Berg-Erbar begrüßte alle Anwesenden und freute sich, dass trotz der aktuellen Corona Situation so viele gekommen sind. Im Anschluss folgte der Vortrag von Rechtsanwalt Johannes Meyer zum Thema „Sozialhilferegress - Elternunterhalt & Co. im Fall des Pflegeheimaufenthalts“

Ebenfalls begrüßt werden konnte Frau Thea Schlesinger mit Informationen zu aktuellen Veranstaltungen und Programmen des Amtes für Landwirtschaft.

Frau vom Berg-Erbar führte anschließend durch den weiteren Abend und informierte die Teilnehmer über die geplanten Aktivitäten des Bauernverbandes im zweiten Halbjahr, begonnen bei der Erwachsenenbildung oder dem Landfrauentag aber auch über die anstehenden Verbandswahlen im Herbst dieses Jahres.

Der BBV-Geschäftsführer Wilfried berichtete über Aktuelles aus der Geschäftsstelle und gab einen Rückblick über die Verbandsarbeit der vergangenen Monate unter Corona-Bedingungen.

Von: Petra Reppert, Teamassistenz im Bayerischen Bauernverband, Kitzingen.