Mit Metallzwickern, Eimern und Schutzhandschuhen ausgerüstet rückten die Sommeracher Grundschüler gemeinsam mit Soldaten aus der Mainfranken-Kaserne und den Gemeindearbeitern Mario Heusinger, Andreas Hufnagel und Johannes Stöcklein zur Aktion „Flurputz“ aus. Wie Schulleiterin Andrea Riedmann darauf hinwies, sei es wichtig, Kinder mit Aktionen wie dieser für ein achtsames Verhalten in der Natur zu sensibilisieren, damit sie gedankenloses Wegwerfen von Müll vermeiden, heißt es in der Pressemitteilung. In Windeseile füllten die fleißigen Sammler eine große Anzahl von Müllsäcken mit Plastikabfall, leeren Getränkedosen und Flaschen.