Ein zunächst verbaler Streit zwischen zwei Brüdern in Sommerach ist laut Polizeibericht am Samstagnachmittag derart eskaliert, dass die Polizei einschreiten musste.

Ein 30-jähriger Mann hatte im Keller seines Elternhauses einen Film über die Handhabung von Soft-Air-Waffen gedreht. Im Anschluss kam es laut Polizei zu einem Streit mit seinem 36-jährigen Bruder, der zu Besuch war. Dabei erlitt der 30-Jährige eine Kopfverletzung durch einen Faustschlag. Er wehrte sich darauf und schoss mit einer Druckluftpistole mehrere Plastikkugeln auf seinen Bruder, der dadurch mehrere kleine Platzwunden am Bein erlitt.

Anschließend würgten sich beide und schlugen aufeinander ein, wobei eine der Soft-Air-Waffen zu Bruch ging. Polizisten mussten die beiden Streithähne voneinander trennen. Gegen beide wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Beamten stellten die legalen Waffen des 30-jährigen sicher.