Einen Ausflug der besonderen Art erlebten zahlreiche Familien auf dem Aussiedler- und Erlebnisbauernhof der Familie Löb bei Reupelsdorf. Dort konnten Eltern und Kinder sehen, wo die Milch herkommt. Zu diesem Treffen auf dem Bauernhof war auch Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner. gekommen.

Für viele Gruppen aus Kindergärten und Grundschulen sei der Hof der Familie Löb ein regelmäßiges Ziel, wie es im Presseschreiben heißt. Bis in die 1980er Jahre gab es noch in jedem Dorf mehrere Milchviehbetriebe. „Meine Tochter war mit ihrer Grundschulklasse hier zu Besuch und so begeistert, dass ich heute auch mal herkommen wollte“, sagte eine der Mütter. „Kinder sollen auch sehen, wo und wie die Lebensmittel produziert werden.

Die ehemalige bayerische Milchkönigin und Herrin über etwa 100 Kühe, Christine Löb, führte die Gruppe durch die Ställe. Zu den großen Ventilatoren, die in einem der Ställe von der Decke hingen, erklärte sie: „Die Kühe mögen es nicht, wenn es zu warm wird. Unter anderem geben sie dann weniger Milch. Und da Kühe vor allem über den Rücken schwitzen und Wärme abgeben, lassen wir die Ventilatoren über ihnen die warme Luft wegpusten“, erklärte die Bäuerin.

Im Anschluss an den großen Rundgang durfte probiert werden: Milchshakes, Brotaufstriche, Joghurt und Käsewürfel dienten als kleine Stärkung. Minister Brunner war beeindruckt, als Löb ihre leistungsstärkste Kuh präsentierte: „100 000 Liter Milch als Lebensleistung einer Kuh! Da haben Sie alles richtig gemacht“, wird Brunner zitiert.

Gemeinsam mit Vertretern des Bauerverbandes Kitzingen diskutierten Brunner, die Europaabgeordnete Anja Weisgerber und Landtagsabgeordneter Otto Hünnerkopf anschließend aktuelle Themen der Landwirtschaft. Auch die Hochwasserproblematik sei dabei Thema gewesen. „Bei Kartoffeln und Zuckerrüben sind ebenso wie bei den in unserem Landkreis Kitzingen so verbreiteten Sonderkulturen erhebliche Verluste zu erwarten“, stellte Hünnerkopf fest. Er stehe als Ansprechpartner zur Verfügung (mail@otto-huennerkopf.de), so die Mitteilung.