Als "Schwergewicht" mit vielen Stationen seiner "VdK-Karriere" würdigte die neue VdK-Ortsverbandsvorsitzende Elvira Kahnt den scheidenden Vorsitzenden Hartmut Stiller. Nach zweijähriger Pause konnte die "Begegnung im Frühling" des VdK zum Mutter- und Vatertag wieder stattfinden. Rund 70 Mitglieder waren der Einladung gefolgt. Geehrt wurden dabei verdiente Vorstandsmitglieder.

Elvira Kahnt ließ das 20-jährige Wirken von Hartmut Stiller für die über 3000 Mitglieder des Ortsverbandes Kitzingen Revue passieren. Keiner seiner Vorgänger sei länger im Amt gewesen. Zielstrebig habe Stiller die Arbeit für den VdK nicht nur im Ortsverband, sondern auch überregional im Kreis- Bezirks- und Landesverband Bayern weiter geführt. Stiller ist auch Gründervater des jährlichen VdK-Sozialforums am 1. Oktober. "Hartmut Stiller hat den Großteil seiner Freizeit in Ehrenämtern verbracht", stellte Elvira Kahnt fest. Sie erinnerte dabei auch an seine Arbeit als Stadtrat und Mitglied zahlreicher Kitzinger Vereine. Das Amt des VdK-Kreisvorsitzenden übt er weiterhin aus.

In vielen Bereichen des Ehrenamtes hat sich auch Waltraud Patz engagiert. Seit 1994 gehört sie dem Ortsvorstand als Beisitzerin an. Besonders hervorzuheben sei ihr langjähriges Engagement als Organisatorin und Reiseleiterin für Mehrtagesfahrten des Ortsverbandes im In- und Ausland, sagte Kahnt bei der Verabschiedung. Daneben habe sie sich an der Seite ihres Mannes Gustav Patz um die Mitgliederbetreuung, Geburtstagsgratulantin und eifrige Sammlerin der jährlichen VdK-Sammlung "Helft Wunden heilen" verdient gemacht.

Helga Renner war seit 2002 stellvertretende Vorsitzende des Ortsverbandes. Die Schwerpunkte ihres Ehrenamtes waren neben der Mitgliederbetreuung, Gratulationen und Besuchen in Heimen, die jährliche Sammlung und die Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen wie die Kaffeenachmittag mit Vorträgen und der vorweihnachtlichen Feier im Dekanatszentrum. "Helga Renner stand stets als helfende Hand zur Verfügung", so Elvira Kahnt. Die Ortsvorsitzende dankte ihrem Stellvertreter Max Michelsen für die Organisation und die musikalische Umrahmung der Feierstunde mit dem Trio ALF.

Von: Willi Paulus (Beisitzer, VdK Kitzingen )